Analysewerkzeuge und Aufbau eines Monitorings

Ausländerrechtliche Daten von der zuständigen Bundesstelle sollen grafisch dargestellt werden, damit sie den Gemeinden des Kantons Solothurn zur Verfügung gestellt werden können. Die aufbereiteten Daten werden von den Gemeinden für Integrationsmassnahmen verwendet.

Bianchi, Delia & Eggli, Aline & Leuenberger, Sabrina & Pfister, Patrik, 2019

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Kanton Solothurn, ASO
Betreuende Dozierende Reber, Andreas
Keywords GINES, Kennzahlen, Monitoring, Highcharts, Excel, Grafische Darstellung, Flusszahlen, öffentliche Verwaltung
Views: 34 - Downloads: 3
Die Integrationsförderung der ausländischen Bevölkerung ist Aufgabe von Bund, Kantonen und Gemeinden. Der Kanton Solothurn hat festgestellt, dass hinsichtlich der Integrationsmassnahmen der Gemeinden Verbesserungspotential besteht. Die ausländerrechtlichen Daten werden dem Kanton vom Staatssekretariat für Migration (SEM) zugestellt. Momentan werden die zugestellten Daten nicht grafisch aufbereitet, daher sind die Handlungsfelder und die zu treffenden Massnahmen nur schwer erkennbar.
Die Studierenden haben zusammen mit der Auftraggeberschaft die wichtigsten Kriterien, welche ein Datenaufbereitungstool erfüllen muss, erhoben. Basierend auf den erhobenen Kriterien wurden verschiedene Tools (Highcharts und GINES) miteinander verglichen. Die Wahl fiel aufgrund der branchenspezifischen Kriterien auf GINES. Der Prozess für den Datenimport ins GINES wurde definiert. Dazu wurden Anleitungen fürs ASO sowie Spezifikationen fürs SEM erstellt. Aufgrund der begrenzten Projektdauer wurde der Fokus auf das Erstellen von Dokumentationen gelegt, damit das ASO die Datenaufbereitung weiterführen kann.
Für die Auftraggeberschaft wurde im GINES ein eigener Bereich mit den entsprechenden Berechtigungen erstellt. Für die grafische Datenaufbereitung wurden in diesem Bereich Indikatoren für 13 Kennzahlen angelegt. Für jede dieser Kennzahlen wurde eine Spezifikation erstellt und ans SEM weitergeleitet. Durch die Spezifikationen und die angelegten Indikatoren wurde sichergestellt, dass die Daten durch die Auftraggeberschaft importiert werden können. Damit die Auftraggeberschaft weitere Kennzahlen umsetzen und die erhaltenen Daten importieren kann, wurde eine Anleitung erstellt. Die Studierenden haben zudem sinnvolle Entwicklungsmöglichkeiten (Farben, Diagrammtypen) eruiert und bei der Firma GINES die Aufwandschätzung eingeholt. So liegt der Auftraggeberschaft eine Offerte als Entscheidungsgrundlage vor. Die Einbindung in die Homepage (Typo3) wurde getestet und ebenfalls in die Dokumentation integriert.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Kanton Solothurn, ASO, Solothurn
Autorinnen und Autoren
Bianchi, Delia & Eggli, Aline & Leuenberger, Sabrina & Pfister, Patrik
Betreuende Dozierende
Reber, Andreas
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
GINES, Kennzahlen, Monitoring, Highcharts, Excel, Grafische Darstellung, Flusszahlen, öffentliche Verwaltung