Besuchermanagement

Habkern ist eine Berggemeinde mit 640 Einwohnern und liegt oberhalb von Interlaken im Berner Oberland. Das Dorf ist umgeben von Moorlandschaften von nationaler Bedeutung und wird touristisch intensiv genutzt.

Lehner, Felix, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Landplan AG
Betreuende Dozierende Riesen, Kaspar
Keywords Besuchermanagement, Bergdorf, Habkern, Lombachalp, Parkplatz, Zahlungssystem, Leitsystem, Twint, SEPP, Parquery, IEM
Views: 24 - Downloads: 9
Die Attraktivität der Landschaften führt an schönen Wintertagen zu hohen Besucherzahlen und stark überfüllten Parkplätzen. Insbesondere trifft dies auf die populäre Lombachalp zu, welche als Startpunkt für Winterwanderungen und Skitourenrouten gilt. Besuchern fehlt eine Anzeige zur Verfügbarkeit von Parkplätzen, die Gebührenzonen sind für einige Touristen verwirrend und zentrale Informationsstellen zu den möglichen Aktivitäten fehlen. Mit einem Lenkungssystem soll die Verfügbarkeit der Parkplätze im Zielgebiet überwacht und Besucher im Dorf, bei hoher Auslastung zurückgehalten werden. Mit der Implementierung eines einfachen Zahlungssystems sollen technische Möglichkeiten, hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit, technischen Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit sowie touristischen Ausstrahlung geprüft werden.
Um dieses Konzept auszuarbeiten, wurde die Arbeit in Analyse- und Konzeptphase aufgeteilt. In einer ersten Etappe ist eine Bestandesaufnahme zu den Parkplätzen, Strassen, Wertschöpfungspotenzial Bergdorf und Rechtsgrundlage und Literaturrecherche zu Parkplatzüberwachung, Bezahl- und Leitsystemen durchgeführt worden. Mit diesen Informationen konnten in der anschliessenden konzeptionellen Phase Optimierungspotenziale identifiziert und Lösungen dazu formuliert werden.
Als Ergebnis kann mit der Bildverarbeitungssoftware vom Unternehmen Parquery eine kostengünstige Methode eingesetzt werden, um Parkplätze mit künstlicher Intelligenz zu überwachen und deren Verfügbarkeit dem Besucher anzuzeigen. Des Weiteren müssen verschiedene Beschilderungen platziert und Parkplätze erstellt werden, um auch in Zukunft Besucherströme leiten zu können. Im Zentrum soll eine Informationsstelle eingerichtet werden und Angebote wie Schnitzeljagden und E-Scooter könnten die Attraktivität im Dorf erhöhen, einen lokalen Mehrwert erbringen und die Rückhaltung fördern. Schlussendlich bietet die digitale Zahlungsmethode SEPP eine Lösung, mit der einfach und schnell Parktickets bezogen werden können. Mit den vorgeschlagenen Massnahmen erhält die Gemeinde Habkern mehrere Möglichkeiten, die die Parkplatzsituation, das Lenkungssystem und Zahlungssystem verbessern. Dennoch muss die Exekutive von Habkern wachsam bleiben, damit sie weiterhin mit Anwohnern, Besuchern und der Natur harmoniert.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Landplan AG, Wabern
Autorinnen und Autoren
Lehner, Felix
Betreuende Dozierende
Riesen, Kaspar
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Besuchermanagement, Bergdorf, Habkern, Lombachalp, Parkplatz, Zahlungssystem, Leitsystem, Twint, SEPP, Parquery, IEM