Abklärung der Möglichkeiten von Influencer-Marketing für den Verband Suisseporcs

Die Schweizer Schweinefleischproduzenten befinden sich in einer schwierigen Lage. Ein teures Produktionsumfeld mit strengen Vorschriften zur Haltung, günstigere Konkurrenz aus dem Ausland, negative Presse und anderes machen sich beim Verband Suisseporcs bemerkbar.

Bacher, Michel & Petraccaro, Valerio, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Suisseporcs
Betreuende Dozierende
Keywords Influencer-Marketing, Influencer, Schweizer Fleisch, Schweinefleisch, Suisseporcs
Views: 45 - Downloads: 13
Das Hauptziel der vorliegenden Bachelorthesis ist es, für die Auftraggeberschaft Abklärungen bezüglich der Möglichkeiten des Influencer-Marketings vorzunehmen. Diese sollen dabei helfen, dass der Verein Suisseporcs mithilfe von Influencer-Marketing den Schweizer Markt mit möglichst viel Schweizer Schweinefleisch abdeckt, Vorurteile und Fehlinformationen widerlegt und den höheren Preis des Schweizer Schweinefleischs rechtfertigen kann.
Nicht genügend Platz für das Vorgehen, für die vollständige Version siehe mitgeschicktes PDF via Mail an Frau Desiree Meier (Mail vom 15.08.2019).
Das Resultat dieser Bachelorthesis stellt einen Leitfaden für die Auftraggeberschaft im Bereich Influencer-Marketing dar, der sowohl die Vorgehensweise als auch wichtige zu beachtende Punkte und ein praxistaugliches Kommunikationskonzept inklusive Matrix enthält.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Suisseporcs, Sempach
Autorinnen und Autoren
Bacher, Michel & Petraccaro, Valerio
Betreuende Dozierende
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Influencer-Marketing, Influencer, Schweizer Fleisch, Schweinefleisch, Suisseporcs