Sponsoringkonzept für den Schweizerischen Verband für Landtechnik

Das Thema dieser Arbeit ist, ein Sponsoringkonzept für den SVLT zu erstellen, welches als Entscheidungsgrundlage fungieren kann. Das Ziel dieser Arbeit ist, dass das Projektteam am Schluss eine Empfehlung zu den passenden Branchen abgeben kann. Die Empfehlungen in dieser Arbeit sollen dem SVLT die Sponsorensuche erleichtern.

Karabas, Büsra & Kaya, Elif & Jahany, Tschro, 2018

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Schweizerischer Verband für Landtechnik (SVLT)
Betreuende Dozierende Bellone, Veronika
Keywords Sponsoring, Sponsoringpartnerschaft, Sponsoringkonzept, Kommunikationsinstrument, Marketing, Verband, Sponsoring Phasenmodell mit Aufgaben
Views: 30 - Downloads: 5
Der Verband hat Einnahmen mit Mitgliederbeiträgen, Dienstleistungen in Form von Kursen und Inseraten in der eigenen Zeitschrift. Der SVLT geht davon aus, dass die Anzahl der Mitglieder in Zukunft zurückgeht und daher nehmen auch die Mitgliederbeiträge ab. Aus diesem Grund braucht der SVLT neue Einnahmen, die sie in Form von Sponsorenbeiträge anschaffen wollen. Der SVLT und die einzelnen Sektionen pflegen bereits langfristige Beziehungen oder auch neue Partnerschaften mit Sponsoren. Jedoch haben die einzelnen Sektionen nicht die gleichen Sponsoren. Ersichtlich sind die Sponsoren der SVLT und deren Sektionen auf der jeweiligen Webseite.
Zu Beginn der Arbeit wurden die theoretischen Grundlagen der Nonprofit-Organisationen erarbeitet. Um den Begriff Sponsoring präziser einzuordnen und die Betätigung in diesem Bereich zu begründen, wurden anschliessend die nötigen theoretischen Grundlagen des Sponsorings zusammengefasst. Daraufhin wurde die Methode des Fragebogenansatzes erläutert. Das Business Model Canvas von Osterwalder und Pigneur wurde für die Vorstellung des Verbandes verwendet. Anschliessend wurde eine SWOT-Analyse für den SVLT erstellt. Danach hat die Projektgruppe das Sponsoringkonzept angewendet. Das Sponsoringkonzept basiert auf 7 Phasen. Die 7 Phasen wurden stufenweise erklärt und für die SVLT angewendet.
Anhand der gesammelten Informationen konnte schliesslich das Sponsoringkonzept für den SVLT ausgearbeitet werden. Die Bewertung der Branchen anhand des Leibildes hat zum folgenden Ergebnis geführt: Die Automobilbranche setzt sich für die Nachhaltigkeit ein und dies ist auch ein wichtiger Aspekt für den SVLT, da sie Nachhaltigkeit in ihrem Leitbild festgehalten haben. Jedoch setzt sich nicht jedes Unternehmen in der Automobilbranche für die Nachhaltigkeit ein. Die Projektgruppe empfiehlt dem SVLT nur Unternehmen in der Automobilbranche zu nehmen, die sich auch explizit für eine langfristige Nachhaltigkeit einsetzen. Die Internet-/ Multimediabranche ist auch eine empfohlene Branche, da die Landwirtschaft 4.0 den SVLT betrifft und auch in Zukunft weitere Innovationen in der Landwirtschaft verspricht. Die Sektionen erhalten mehr Informationen und Möglichkeiten ihre Ressourcen besser auszunützen und können somit die Transparenz ihrer Dienstleistungen und Produkte erhöhen. Ein Sponsor in dieser Branche ist nicht nur finanziell attraktiv, sondern auch für die Aufklärung potenzieller Innovationen in der Landwirtschaft. Banken und Finanzinstitute sind auch zu empfehlen, jedoch kann es zu Konflikten zwischen den bestehenden Sponsoren und neuen Sponsoren führen. Der Fragebogen hat gezeigt, dass Sektionen bereits Sponsoringpartnerschaften mit Banken pflegen. In dieser Branche gibt es einige Banken, die Verantwortung in den ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen der Nachhaltigkeit übernehmen. Auch bieten einige nachhaltige Produktangebote wie beispielsweise Umweltsparkonto oder ein zinsvergünstigtes Umweltdarlehen an ihre Kunden an. Aufgrund der obengenannten Erläuterungen sieht die Projektgruppe Unternehmen in diesen Branchen als potenzielle Sponsoren.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Schweizerischer Verband für Landtechnik (SVLT), Riniken
Autorinnen und Autoren
Karabas, Büsra & Kaya, Elif & Jahany, Tschro
Betreuende Dozierende
Bellone, Veronika
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Sponsoring, Sponsoringpartnerschaft, Sponsoringkonzept, Kommunikationsinstrument, Marketing, Verband, Sponsoring Phasenmodell mit Aufgaben