Umsetzung einer Web-Applikation für den Lehreinsatz bei GS1 Schweiz

GS1 Schweiz führt Schulungsseminare für GS1 Standards durch, welche laut dem Auftraggeber zu wenig interaktiv gestaltet sind. Diese Situation soll mittels einer interaktiven Webapplikation verbessert werden. Für die Programmierung der Applikation wurde das Projektteam der Fachhochschule engagiert.

Allemann, Mario & Käppeli, Philip & Moll, Pascal & Tu, Michael, 2018

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende GS1 Schweiz
Betreuende Dozierende Jüngling, Stephan
Keywords GS1, Web-Applikation, Supply Chain, Barcode, SCRUM
Views: 16 - Downloads: 4
GS1 bietet praxisorientierte Weiterbildungen an, welche bisher klassisch auf Folien und Aufgaben basieren. Um die Schulungen zu verbessern, soll eine interaktive Lernapplikation aufgebaut werden, die den Teilnehmenden zeigt, was ganz konkret und Schritt für Schritt bei der Verwendung des GS1 Systems zu tun ist. Im Herbst 2017 hat ein Studierender der Wirtschaftsinformatik im Rahmen einer Bachelorarbeit ein Pflichtenheft (inkl. UML Diagramme usw.) und einen ersten Proof of Concept erstellt. Die Applikation soll sich vom Design an einer bereits existierenden Marketing-Applikation von GS1 orientieren.
Weiter wurde eine Umwelt-Analyse mehrheitlich über Desk Research erstellt. Die sechste Analyse bestand aus einer Markt-/Konkurrenz-Analyse, welche nebst Befragungen die Daten des Mach Con-sumer Index untersuchte (Einkaufsverhalten der Einwohner der Gemeinde Pfäffikon ZH).
Der Nutzen der Webapplikation definiert sich vor allem dadurch, dass die Einführungsseminare der GS1 interaktiver, spannender und praxisnäher gestaltet werden. Die Webapplikation ermöglicht es mit einem selbst erfassten Artikel die komplette Supply Chain zu durchlaufen. Dadurch können die Seminarteilnehmer selbst tätig werden und dies wiederum ermöglicht eine praxisnahe Simulation der Standards im GS1 System. Dank der implementierten Fähigkeit zur Mehrsprachigkeit, könnte GS1 die Webapplikation durch Übersetzung der Eingabemasken auch international zum Einsatz bringen. Die in der Applikation gezeigten GS1 Standards wurden mit Info-Fenstern beschrieben, sodass die Teilnehmer nicht nur die Simulation durchlaufen können, sondern auch gleich die Theorie kennen lernen. Das Projektteam stellte sicher, dass die Zurücksetzung der Webapplikation einfach möglich ist. Dies hat den Vorteil, dass Teilnehmer die Lernschritte mehrmals durchführen können und so durch Repetition das GS1 System vertieft kennenlernen.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
GS1 Schweiz, Bern
Autorinnen und Autoren
Allemann, Mario & Käppeli, Philip & Moll, Pascal & Tu, Michael
Betreuende Dozierende
Jüngling, Stephan
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Englisch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
GS1, Web-Applikation, Supply Chain, Barcode, SCRUM