Benchmarkstudie in der Eventbranche

Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks in der Schweizer Eventbranche, beschäftigt sich die vorliegende Bachelorarbeit mit der Marktposition einer Schweizer Eventlocation.

Huynh, Bao Chau, 2020

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende CAMPUSSAAL Kultur + Kongresse
Betreuende Dozierende Siegenthaler, Anja
Keywords Benchmarking. Konkurrenz. Marktumfeld.
Views: 37
Das Ziel ist es, ein Konzept für die Erstellung eines Benchmarkings zu erstellen, das auf theoretischen und empirischen Grundlagen basiert. Gleichzeitig wird dieses Konzept für die Schweizer Eventlocation angewendet. Dazu wird die folgende These für die Bachelorarbeit aufgestellt: Die Schweizer Eventlocation kann zukünftig – anhand des Benchmarkings – die grössten Konkurrenten und Einflüsse aus dem Marktumfeld erkennen. Mit den Erkenntnissen können Leistungslücken und Verbesserungspotenziale ermittelt werden. Ausserdem dient das Konzept als Grundlage für weitere Entscheidungsprozesse.
Um die These zu prüfen, werden neun Offerten von verschiedenen Eventlocations für ein fiktives Event eingeholt. So kann das Preis- und Leistungsangebot der Veranstaltungsorte gemessen werden. Zusätzlich werden die Online-Marketingsmassnahmen der neun Eventlocations verglichen und anhand einer Onlinebefragung wird das Kundenverhalten in der Eventbranche ermittelt.
Das Ergebnis der eingeholten Eventofferten sind vier Vergleichsmatrizes, welche die Preise der Offerten, die Preise pro Quadratmeter der Veranstaltungsräume, die Standorte und die Wartezeit für den Erhalt der Eventofferten darstellen. Aus der Onlinebefragung ergeben sich die folgenden Erkenntnisse: Bekanntheitsgrad der Veranstaltungsorte, Art und Ort der durchgeführten Events, favorisierte Eventlocations und die Gründe dafür sowie die geplanten Events in der Zeit der COVID-19-Pandemie. Ebenfalls werden die Umwelteinflüsse anhand des PESTEL-Modells analysiert. Aus diesem Modell werden lediglich die wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Aspekte betrachtet. Anhand dem erweiterten SWOT-Modell ist es möglich, Strategieoptionen zu entwickeln. Schlussendlich werden mögliche Handlungsempfehlungen für die Schweizer Eventlocation abgeleitet.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
CAMPUSSAAL Kultur + Kongresse, Brugg-Windisch
Autorinnen und Autoren
Huynh, Bao Chau
Betreuende Dozierende
Siegenthaler, Anja
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Benchmarking. Konkurrenz. Marktumfeld.