Marketingkonzept für das Raumverwaltungssystem RoomBuddy

In der vorliegenden Bachelor Thesis wurde ein Marketingkonzept für ein Raumverwaltungssystem entwickelt, welches gleichzeitig als Leitfaden für die Entwicklung der Software dient. Nun kann das Produkt anhand der Erkenntnisse der Thesis erstellt und anschliessend vermarktet werden.

Bossi, Flavio, 2017

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende CECONET AG
Betreuende Dozierende Kundert, Anke
Keywords Marketingkonzept, Marktanalyse, Marketingstrategie, Marketingziele, Marketingmix, Marketingbudget, Raumverwaltung, RoomBuddy
Views: 36 - Downloads: 4
Die CECONET AG ist ein Fachdistributor und Hersteller für Produkte und Lösungen im Bereich Audio-Video und Telematik. Während des berufsbegleitenden Studiums in Wirtschaftsinformatik an der FHNW in Olten, musste für eine Gruppenarbeit im Modul Web-Engineering ein Projekt nach Wahl umgesetzt werden. Die drei Studenten Nicolas Sax, Diego Crepulja und Flavio Bossi nahmen sich zum Ziel, eine Raumverwaltungssoftware für die FHNW in Olten zu entwickeln. Schnell wurde ihnen bewusst was für Möglichkeiten aus diesem Projekt entstehen könnten. Trotz der Abwehrhaltung der FHNW gegenüber ei-nem Raumverwaltungssystem, wurde ein Prototyp erstellt, der auch die Kritiker der FHNW von der Lö-sung überzeugen konnte. Also diskutierte Flavio Bossi mit der Geschäftsleitung der CECONET AG, über die mögliche Entwicklung und Vermarktung des Produktes und die Möglichkeit in drei Bachelor Thesen ein Marketingkonzept, eine Anforderungsanalyse und ein Supportkonzept zu erarbeiten.
Nach dem Studium der Fachliteratur wurde festgestellt, dass ein Grossteil der Literatur einen Weg auf-zeigt, der bei der Entwicklung des Produktes beginnt und anschliessend mit dem fertig entwickelten Pro-dukt nach Argumenten sucht, um das Produkt zu vermarkten. Im vorliegenden Projekt war die Reihenfol-ge jedoch anders. Das Marketingkonzept vor der Entwicklung des Produktes zu definieren, bedeutet, noch auf die Marketingaspekte zu reagieren und das Produkt nach und für den Markt zu gestalten. So musste nebst der Literatur auf das Know-how der CECONET AG und die Erfahrung als Leiter Produkt Manage-ment zurückgegriffen werden.
In der Umfeldanalyse wurde mittels dem „PESTEL“ Modell beschrieben, in welche Sphären das Umfeld eingeteilt ist und wie diese den Markt beeinflussen. Mittels SWOT Analyse wurde Anschliessend das eige-ne Unternehmen bzw. das Produkt analysiert.Die Marktanalyse spiegelt den Markt und dessen Zahlen, welche mittels Umfragen, Interviews und Zahlen vom Bundesamt für Statistik ermittelt wurden, wieder. In der Marktanalyse wurden die Anforderungen für das Produkt und die Argumente für die verschiedenen Anspruchsgruppen definiert und damit eruiert, wo die Vorteile des eigenen Produktes gegenüber den Produkten der Mitbewerber sein müssen. Die aus der Marktanalyse gewonnenen Erkenntnisse dienten als Grundlage der Berechnungen der ökono-mischen und der Definition der psychologischen Ziele für das neue Produkt. Mit der Grundlage der Marketingziele wurde eine Strategie entwickelt, um die Ziele inklusive Positionie-rung, Wachstumsstrategie und einer Markenstrategie in die Tat umzusetzen. Der Marketingmix behandelt die Produktleistung (Produkt, Sortiment, Produktenwicklung, Preistheorie), die Präsenzleistung (Absatzwege, Absatzorganisation, Absatzlogistik) und die Profilleistung (Werbung, Verkaufsförderung). Zudem wurde ein Marketingbudget erstellt, anhand dessen die Marketingaktivitäten budgetiert und ge-plant wurden.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
CECONET AG, Mägenwil
Autorinnen und Autoren
Bossi, Flavio
Betreuende Dozierende
Kundert, Anke
Publikationsjahr
2017
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Marketingkonzept, Marktanalyse, Marketingstrategie, Marketingziele, Marketingmix, Marketingbudget, Raumverwaltung, RoomBuddy