Trainee-Programm Direktion Trading - quantitative und qualitative Erfassung von Kosten und Nutzen für die Coop Genossenschaft

Die Detailhändlerin Coop Genossenschaft möchte evaluieren, welche Kosten und welcher Nutzen ihr im Zusammenhang mit ihrem Trainee-Programm in der Direktion Trading entstehen.

Käser, Nadine, 2017

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Coop Genossenschaft
Betreuende Dozierende Jansen, Anne
Keywords Detailhandel, Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Evaluation von Personalentwicklungsmaßnahmen, Trainee-Programm
Views: 34 - Downloads: 11
Heutzutage gewinnen die Themen Ausbildung und Karriere vermehrt an Bedeutung. Für den Erhalt der Attraktivität als Arbeitgebenden, ist es für Unternehmen zwingend notwendig Investitionen in die Personalentwicklung zu tätigen. In der Detailhandelsbranche führen der Einkaufstourismus sowie der Onlinehandel zu hohen Anforderungen an Kadermitarbeitende. Aus diesen Gründen führte die Coop Genossenschaft zur Entwicklung von Führungskräften ein Trainee-Programm ein. Das Programm führt zu hohen Kosten und daher ist es wichtig zu eruieren, ob neben diesen auch ein Nutzen für das Unternehmen entsteht.
Zu Beginn der Arbeit wurden aufgrund von Unterlagen der Auftraggeberschaft und diversen Literaturrecherchen das Trainee-Programm sowie allgemeine Forschungserkenntnisse beschrieben. Weiter wurden in einer detaillierten Kostenanalyse sämtliche im Zusammenhang mit dem Programm entstehenden Kosten eruiert. Mittels der Berechnung von bestimmten Kennzahlen sowie der Durchführung von Experteninterviews konnte anschließend der Nutzen des Trainee-Programms evaluiert werden. Schlussendlich folgt eine Gegenüberstellung der Ergebnisse und die Empfehlung bezüglich der Weiterführung des Programms.
Die Analyse hat gezeigt, dass das Trainee-Programm für die Coop Genossenschaft durchaus lohnend ist. Dem Unternehmen entsteht ein großer und facettenreicher Nutzen aus dem Programm. Ein weiteres entscheidendes Ergebnis ist, dass die Kosten für das Trainee-Programm leicht geringer sind, als wenn das Detailhandelsunternehmen Führungskräfte auf dem klassischen Arbeitsmarkt rekrutieren würde. In der Analyse wurde jedoch ersichtlich, dass der Nutzen noch weiter erhöht werden könnte. Der Coop Genossenschaft wird daher empfohlen, die Inhalte des Programms anzupassen, indem vermehrt Einsätze in den zentralen Bereichen der Unternehmung eingeplant werden. Zudem sollten den Trainees klare Perspektiven innerhalb der Unternehmung aufgezeigt werden, welche abgestimmt sind auf die Fähigkeiten der Trainees aus dem Studium und auf ihre Interessen. Somit könnte das Potenzial der Trainees vollständig ausgeschöpft werden und den Nutzen für das Unternehmen entsprechend erhöht werden. Unter Berücksichtigung dieser Optimierungsmöglichkeit wird empfohlen das Trainee-Programm auf jeden Fall weiterhin durchzuführen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Coop Genossenschaft, Dietikon
Autorinnen und Autoren
Käser, Nadine
Betreuende Dozierende
Jansen, Anne
Publikationsjahr
2017
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Detailhandel, Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Evaluation von Personalentwicklungsmaßnahmen, Trainee-Programm