Datenflussoptimierung im Bereich Leistungserfassung

Im Fokus des Projektes steht die Leistungserfassung von Pro Senectute Kanton Zürich. Die IST-Analyse verschafft einen Überblick über die Prozesse und deren Daten und das Konzept des SOLL-Zustandes zeigt Verbesserungsvorschläge für die Leistungserfassung.

Schär, Madeleine & Däster, Jonas & End, Bastian, 2014

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Pro Senectute Kanton Zürich
Betreuende Dozierende Bendel, Oliver
Keywords Leistungserfassung, Datenlandkarte, Prozessmodellierung, BPMN 2.0
Views: 23 - Downloads: 1
Pro Senectute bietet verschiedene, teils vom Bundesamt für Sozialversicherungen sub-ventionierte Dienstleistungen für ältere Menschen an. Um der Öffentlichkeit sowie dem Bun-desamt Rechenschaft ablegen zu können, werden zwei verschiedene Statistiken geführt, in denen die erbrachten Leistungen ausgewiesen werden. Die Leistungen werden – abhängig von der der Art der Dienstleistung und dessen Erbringer – sehr unterschiedlich erfasst. Ge-wünscht wird ein Überblick sowie eine Optimierung der Leistungserfassung.
Nach der Genehmigung des Projektauftrages wurden in der ersten Phase die gesamten Pro-zesse und Daten der Leistungserfassung analysiert. Die IST-Analyse wurde anhand ver-schiedener Interviews in Prozessmodellen und Attributlisten abgebildet. In einer zweiten Phase wurden die Probleme der Leistungserfassung analysiert und anhand von Verbesse-rungsvorschlägen und Anpassungen an den neuen Leistungsvertrag ein SOLL-Zustand er-arbeitet. Die Phasen wurden jeweils mit einem entsprechenden Meilenstein und einer Ge-nehmigung abgeschlossen.
Als Ergebnis der IST-Analyse wurden eine Prozess- und Dokumentenlandkarte zur groben sowie detaillierte Modelle aller Leistungserfassungsprozessen zur verfeinerten Übersicht geliefert. Die Modelle wurden kombiniert mit textuellen Prozessbeschreibungen zum besseren Verständnis und Attributlisten zur Verfolgung der Datenverwendung. Für den SOLL-Zustand wurde eine Problemanalyse vorgenommen, anhand derer verschiedene unabhängige Verbesserungsvorschläge erarbeitet wurden. Anhand dieser Vorschläge und den Anpas-sungen aufgrund des neuen Leistungsvertrages wurde ein optimierter Datenfluss erarbeitet.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Pro Senectute Kanton Zürich, Zürich
Autorinnen und Autoren
Schär, Madeleine & Däster, Jonas & End, Bastian
Betreuende Dozierende
Bendel, Oliver
Publikationsjahr
2014
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Leistungserfassung, Datenlandkarte, Prozessmodellierung, BPMN 2.0