Prozessanalyse und -optimierung Empfang und Telefonzentrale Psychiatrie Baselland

Die Psychiatrie Baselland möchte durch die Analyse die Effizienz der Prozesse der Telefonzentrale und des Empfangs erhöhen. Der Auftraggeberin werden nach der Ist-Analyse aufgrund einer Schwachstellenanalyse das Optimierungspotential aufgezeigt und mögliche Vorgehensweisen vorgeschlagen.

Hofer, Roland M., 2013

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Psychiatrie Baselland
Betreuende Dozierende Thönssen, Barbara
Keywords Bachelor Thesis, Geschäftsprozess-Management, Geschäftsprozess-Analyse, Geschäftsprozess-Optimierung
Views: 31 - Downloads: 9
Geschäftsprozesse in der Telefonzentrale und im Empfang der Psychiatrie Baselland wurden noch nie zuvor analysiert. Es ist daher zu vermuten, dass sie effizienter abgewickelt werden können oder sogar gar nicht mehr ausgeführt werden müssen. Um die Prozesse, auf ihre Plausibilität hin zu hinterfragen und etwaige Anpassungen vornehmen zu können, sollen die Prozesse kritisch durchleuchtet und Optimierungspotential identifiziert werden. Ziel ist es schlanke Abläufe und eine hohe Produktivität zu erreichen.
Die Bachelor Thesis ist in 3 Phasen unterteilt: In der Aufnahmephase wurden Workshops zur Ermittlung der Erfolgsfaktoren und der Kennzahlen (KPIs) und zur Aufnahme der Ist-Prozesse durchgeführt. Die Erwartungen der Stakeholder wurden mittels Interviews aufgenommen und ausgewertet. In der Analysephase wurden die Ist-Prozesse auf Schwachstellen untersucht, mit den Erfolgsfaktoren in Beziehung gesetzt und mit den Erwartungen der Stakeholder abgeglichen. In der Optimierungsphase wurde das Optimierungspotential aus der Analyse abgeleitet, dokumentiert und Verbesserungsvorschläge erarbeitet.
Das Ergebnis der Bachelor Thesis ist die Dokumentation des Ist-Zustands, die Analyse der Ist-Prozesse und eine Übersicht des Optimierungspotentials sowie Verbesserungsvorschläge für die Prozesse der Telefonzentrale und des Empfangs. Durch das Aufzeigen von Schwachstellen wurde das Optimierungspotential ermittelt und die Grundlage für die Entwicklung von verbesserten, effizienteren Prozessen geschaffen. Es wurden zudem Schwachstellen in vorgelagerten Prozessen festgestellt, die eine effiziente Bearbeitung der Prozesse negativ beeinflussen. Insgesamt konnten in 3 Bereichen Schwachstellen identifiziert werden, 2 im Bereich Erfolgsfaktoren, 3 im Bereich Prozesse und schliesslich 1 im Bereich der generellen Struktur. Massgeblich für die Identifikation der Optimierungsmassnahmen waren die Kennzahlen für die Erfolgsfaktoren Qualität, Zeitmanagement, Schnittstellen und Entwicklung der Mitarbeitenden. Die erarbeiteten Verbesserungsvorschläge würden es erlauben, dass Prozesse effektiver und effizienter ausgeführt und Kennzahlen mittels Reports gemessen werden können. Für die Umsetzung der Optimierungsmassnahmen wird der Einsatz von Projektgruppen vorgeschlagen.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Psychiatrie Baselland, Liestal, BL
Autorinnen und Autoren
Hofer, Roland M.
Betreuende Dozierende
Thönssen, Barbara
Publikationsjahr
2013
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Bachelor Thesis, Geschäftsprozess-Management, Geschäftsprozess-Analyse, Geschäftsprozess-Optimierung