IAM Evaluation & Einsatzkonzept

Identity Management gewinnt im IT Bereich immer mehr an Bedeutung. Mittels ausgeklügelter Identity Management Systemen können IT Prozesse verschlankt und optimiert werden. Zusätzlich unterstützen sie auch die Audit & Compliance Prozesse massiv.

Stettler, Stephan, 2012

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Tessaris AG
Betreuende Dozierende Felley, Gabriel
Keywords Identity Management, Einsatzkonzept, Softwareevaluation
Views: 16 - Downloads: 3
Die Tessaris AG hat eine neue Lösung für die elektronische Personenidentifizierung entwickelt. Die Lösung beinhaltet alle Prozesse im Rahmen der Personenidentifizierung und -authentifizierung (Mitarbeiterausweis, Anmeldung an Computersystemen mittels SmartCard oder RFID). Um den Kunden eine komplett Lösung anzubieten fehlt der Tessaris AG jedoch noch ein Identity- und Access-Management System welches die Human Ressource Prozesse, User Provisioning & Genehmigungsprozesse unterstützt. Zusätzlich soll das System die Konsistenz der Mitarbeiter und ihre Rollen in allen Applikationen gewährleisten.
Im Projekt wurden zuerst gemeinsam mit dem Auftraggeber die Anforderungen an das Identity Management System erhoben. Die Anforderungen wurden mittels einer Präferenzmatrix gemeinsam mit dem Auftraggeber gewichtet. Gemeinsam mit einem Anbieter einer Identity Management Lösung wurde auch noch ein dreitägiger Workshop durchgeführt. Im Workshop wurde Wissen für das Einsatzkonzept vermittelt und eine Demoversion der Lösung in einer Testumgebung installiert.
Im Rahmen der Software Evaluation konnte ein Anbieter selektiert werden welche die Anforderungen optimal abdeckt und gleichzeitig ein grosses Interesse für eine Zusammenarbeit mit der Tessaris AG zeigte (Prototyp & Proof-of-Concept). Im Einsatzkonzept sind verschiedene Problemstellungen dokumentiert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Lösungsvorschläge sind primär konzeptionell, beinhalten jedoch auch bereits konkrete Beispiele für einen möglichen Real-Kunden. Zusätzlich zu den Lösungsmöglichkeiten wurden offene Punkte & Tasks dokumentiert welche anschliessend an das Projekt noch zu erledigen sind (als Vorbereitung für einen Proof-of-Concept). Das Einsatzkonzept dient dabei als Grundlage für einen Proof-of-Concept und kann auch für mögliche Verkaufsgespräche verwendet werden.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Tessaris AG, Technopark Windisch
Autorinnen und Autoren
Stettler, Stephan
Betreuende Dozierende
Felley, Gabriel
Publikationsjahr
2012
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Identity Management, Einsatzkonzept, Softwareevaluation