Evaluierung und Optimierung eines Web Analytics Reports - Mit Data Storytelling zur effektiven Datenpräsentation

Im September 2022 wurde eine Webplattform für Gesundheitsprojekte lanciert. Mit einem Webanalyse-Tool wird die Website-Performance gemessen. In dieser Arbeit wurde der Webanalyse-Report evaluiert und optimiert. Zudem wurde der Einsatz von Data Storytelling für die Datenpräsentation erforscht.

Eveline Edlinger, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bundesamt für Gesundheit
Betreuende Dozierende Reber, Andreas
Keywords Webanalyse, Website Performance, Data Storytelling, Kennzahlen
Views: 8
Die Auftraggeberschaft hat im September 2022 eine Webplattform veröffentlicht, die Gesundheitsprojekte präsentiert. Um Informationen zur Nutzung der Website zu ermitteln, wird die Leistung der Website mit einem Webanalyse-Tool gemessen. Dieses speichert verschiedene Kennzahlen in einem Report. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurde der Report evaluiert und optimiert sowie die aussagekräftigsten Kennzahlen in Bezug auf die Ziele der Website identifiziert. Zudem wurde untersucht, wie Data Storytelling angewendet werden kann, um die Daten aus dem Report wirkungsvoll zu präsentieren.
Zur Beantwortung der Forschungsfragen war eine umfassende Literaturrecherche notwendig. Dafür wurden insbesondere wissenschaftliche Quellen aus den Datenbanken «Swisscovery FHNW» und «Google Scholar» genutzt. Für die Evaluierung des Reports wurde eine Nutzwertanalyse angewendet, deren Ergebnisse auch für die Optimierung des Reports hilfreich waren. Zudem war es notwendig, Kenntnisse rund um das Webanalyse-Tool zu erlangen. Dafür wurden verschiedene Online-Publikationen eingesetzt.
Die Evaluierung des Reports hat gezeigt, dass die «Conversion-Rate», «Absprungrate», «Conversions» und «Die meistbetrachteten Seiten» die aussagekräftigsten Kennzahlen sind. Im Rahmen der Optimierung wurde eine Metrik aus dem Report entfernt. Die Metrik «Conversions» wurde im Webanalyse-Tool so eingerichtet, dass sie die Anzahl neue Projekte speichert. Zudem wurde dem Report eine Tabelle mit den Suchbegriffen hinzugefügt, welche die Website-Nutzenden im Suchfeld eingegeben haben. Ausserdem wurde die Metrik «Verweildauer» dem Report beigefügt, um die verbrachte Zeit auf der jeweiligen Seite anzuzeigen. Die gewählten Diagramme wurden kontrolliert und wo nötig, angepasst. Die Literaturanalyse in Bezug auf das Data Storytelling hat ergeben, dass verschiedene Methoden, darunter die «progressive Offenlegung», die «vier C's für den Erzählbogen» oder die «Heldenreise» sehr hilfreich für die Erstellung einer Data Story sind. Kombiniert mit den richtigen grafischen Darstellungen der Daten, dienen diese Methoden einer erfolgreichen Datenpräsentation.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bundesamt für Gesundheit, Bern
Autorinnen und Autoren
Eveline Edlinger
Betreuende Dozierende
Reber, Andreas
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Webanalyse, Website Performance, Data Storytelling, Kennzahlen