Erfolgreiches Personalmarketing mit Einfluss der Generationsunterschiede entlang des „Employee Life Cycle“ für die Fossil Group Europe GmbH

Mitarbeitende stellen einen der wichtigsten Faktoren bei der Erreichung der Unternehmensziele dar. Sie sind der Schlüssel für einen langfristigen unternehmerischen Erfolg.

Torge, Sarah, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Fossil Group Europe GmbH
Betreuende Dozierende Stutz, Bernhard
Keywords Chancen von individuell ausgerichteten Mitarbeitenden Bindungsmassnahmen
Views: 15
Die Berufswelt wird seit Jahren stark durch den soziodemografischen Wandel beeinflusst. Der Fachkräftemangel und der mit sich führende Rückgang der Produktivität belastet die Unternehmen gleichermassen. Die Fossil Europe Group GmbH kämpft seit einigen Jahren mit hohen Fluktuationszahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die vorhanden Bindungsmassnahmen verhelfen nicht die Bleibemotivation der Mitarbeitenden zu steigern. Daher stellt sich die Frage, welche Chancen sich für Fossil ergeben, wenn die Bindungsmassnahmen individuell an die Bedürfnisse der Generationen angepasst werden.
Zur Beantwortung der Fragestellung wurde eine Mitarbeitenden Umfrage in der DACH-Region durchgeführt. Die aus dem Theorieteil der Arbeit eruierten Erwartungshaltungen und generationsspezifischen Typologien dienten als Grundlage zur Erstellung des Fragebogens. Für die anschliessende Auswertung wurden folgende zwei Hypothesen aufgestellt. H0 (Nullhypothese): Die Mitarbeitenden von Fossil entsprechen nicht der generationsspezifischen Typologisierung. H1 (Alternativhypothese): Die Mitarbeitenden von Fossil entsprechen der generationsspezifischen Typologisierung.
Mithilfe mehrerer t-Tests wurde die Befragung ausgewertet und die Nullhypothese konnte anhand der Auswertung abgelehnt werden. Somit kann festgehalten werden, dass sich die generationsspezifische Typologisierung auf die Fossil Mitarbeitenden der DACH-Region als übertragbar erweist. Die Möglichkeit der individuellen Ausrichtung der Bindungsmassnahmen anhand der generationstypischen Unterschiede kann dementsprechend als erwiesen betrachtet werden. Die anschliessende Handlungsempfehlung skizziert erste mögliche Schritte. Die Umsetzung und Ausarbeitung der Bindungsmassnahmen ist nicht für diese Arbeit vorgesehen. Als Ausblick wird empfohlen die Mitarbeitenden Bindungsmassnahmen anhand der generationstypischen Merkmale individuell zu gestalten und an die unterschiedlichen Mitarbeitenden Lebenszyklus Phasen auszurichten. Mit individuellen Massnahmen können die Fossil Mitarbeitenden möglicherweise intensiver an Fossil gebunden werden. Dies würde bedeuten, dass die Fossil durch die Reduktion der Fluktuation und Erhöhung der Mitarbeitenden Produktivität einen grösseren unternehmerischen Erfolg erwirtschaften könnte.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Fossil Group Europe GmbH, Basel
Autorinnen und Autoren
Torge, Sarah
Betreuende Dozierende
Stutz, Bernhard
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Chancen von individuell ausgerichteten Mitarbeitenden Bindungsmassnahmen