Erarbeitung eines integrierten Kommunikationskonzeptes für die Musikschule Region Baden

Musikschulen in der Schweiz kämpfen zusehends um den Erhalt ihrer Schülerzahlen. Dabei kommt der professionellen Kommunikation mit den relevanten Bezugsgruppen eine entscheidende Bedeutung zu. Was das konkret heisst, zeigt ein integriertes Kommunikationskonzept für eine städtische Musikschule auf.

Nussbaumer, Kilian, 2020

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Musikschule Region Baden
Betreuende Dozierende Winistörfer, Norbert
Keywords Integrierte Kommunikation, Kommunikationskonzept
Views: 23
Die Musikschule Region Baden (MSRB) bietet in den fünf Mitgliedergemeinden Musik- und Gesangunterricht für Kinder und Erwachsene an. Obwohl die Musikschule leicht sinkende Schülerzahlen hat, besteht noch keine Notsituation für die Weiterführung der Geschäftstätigkeit. Es findet jedoch ein spürbarer Wettbewerb um die Freizeitaktivitäten der Kinder statt. Deshalb will die Musikschule Region Baden mithilfe einer externen Sicht das Optimierungspotenzial für ihre künftige externe Kommunikation erkennen. Diese soll insbesondere auch die musikalische Erwachsenenbildung miteinschliessen.
Die Arbeit basiert auf dem FHNW-Modell des integrierten Kommunikationsmanagements. Dabei wird zuerst die Kommunikation der Musikschule Region Baden analysiert und mithilfe von Experteninterviews die Kommunikation anderer Musikschulen sowie die Veränderungen in der Aargauischen Musikschulbranche betrachtet. Zusammengefasst werden die Erkenntnisse in einer strategischen SWOT-Analyse, welche die Stossrichtung für die künftige Kommunikation vorgibt. Die Konzeption wird mit zwei Umsetzungsbeispielen ergänzt. Dafür werden Massnahmenpläne für zwei bestehende Veranstaltungen der Musikschule erstellt.
Die Kommunikation der Musikschule Region Baden ist im nationalen Branchenvergleich bereits sehr gut. Trotzdem gibt es noch Optimierungspotenzial. So fehlt etwa die inhaltliche, zeitliche und formale Abstimmung der Kommunikationsmittel. Diese Abstimmung soll mit einem integrierten Kommunikationskonzept verbessert werden, damit künftig alle Kommunikationsmassnahmen aus der Geschäftsstrategie abgeleitet und begründet werden können. Die Arbeit zeigt unter anderem auf, dass die Kommunikation mit Lehrpersonen ein entscheidender Erfolgsfaktor ist. Ebenso wichtig sind Veranstaltungen für die Kundenakquisition und die Kundenbindung. Innovative Event-Konzepte sollen das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Die Zielgruppenanalyse mit der Identifikation der Touchpoints hat ergeben, dass die Musikschule vermehrt auf online Kommunikationsmittel setzen sollte. Für gewisse Zielgruppen ist die Offline-Ansprache aber weiterhin sinnvoll. Die Kommunikationsmassnahmen sind entsprechend den Kommunikationstrends laufend anzupassen. Wegen des Budgetrahmens der Musikschule und der Werbeflut in der heutigen Zeit, sollte für die Kommunikation der MSRB die Devise "Qualität über Quantität" gelten, um von den Zielgruppen die gewünschte Beachtung zu erhalten.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Musikschule Region Baden, Baden
Autorinnen und Autoren
Nussbaumer, Kilian
Betreuende Dozierende
Winistörfer, Norbert
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Integrierte Kommunikation, Kommunikationskonzept