Durch die Liquiditätsplanung zum Erfolg

Die erfolgreiche Führung von kleinen und mittleren Handwerksunternehmen (KMU) erfordert eine solide Liquiditätsplanung. In einer Branche geprägt von Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Digitalisierung und Versorgungsengpässen, ist finanzielle Stabilität entscheidend.

Bushaj, Edmond & Floccari, Rocco, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende BDO AG
Betreuende Dozierende Canipa, Marco
Keywords Geld, Liquidität, KMU, Handwerk, Bau, Planung, Aktienrechtsreform, Liquiditätsgrade, Liquiditätsplanung, Schweiz, Cashflow, Working Capital, Konkurs, Frühwarnsystem, Finanzen, Cash,
Views: 58
Finanzplanung, speziell Liquiditätsplanung, geht über Bilanz und Vermögen hinaus. Ein genauer Liquiditätsplan fungiert als Frühwarnsystem, erkennt Liquiditätsengpässe frühzeitig und bietet Investorinnen und Investoren Sicherheit. Besonders für Handwerks-KMU ist eine solide Liquiditätsplanung überlebenswichtig. Die oft vernachlässigte Liquiditätsplanung führt zu kritischen Engpässen. Die Pandemie hat in der Handwerksbranche Lieferketten- und Rohstoffprobleme verschärft. Unzureichende Liquiditätsplanung und externe Einflussfaktoren können zu Konkursen führen.
Die vorliegende Bachelorarbeit zielt darauf ab, den aktuellen Forschungsstand zur Liquiditätsplanung in Handwerks-KMU zusammenzufassen und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Der Fokus liegt auf Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitenden. Ziel ist die Identifizierung von Fehlerquellen und die Entwicklung von Empfehlungen für eine effektive Liquiditätsplanung in einem Handwerks-KMU. Die Methodik umfasst Literaturrecherche, Interviews mit Expertinnen und Experten sowie die Anwendung einer SWOT-Analyse, um Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Liquiditätsplanung zu ermitteln.
Die Bachelorarbeit unterstreicht die zentrale Bedeutung der Liquiditätsplanung für KMU in der Handwerksbranche. Die Experteninterviews verdeutlichen, dass eine solide Liquiditätsplanung nicht nur finanzielle Risiken mindert, sondern auch als Grundlage für fundierte Entscheidungen dient. Die Arbeit identifiziert Fehlerquellen, wie verzögerte Zahlungen, Fehlinvestitionen und mangelnde Erfassung von Arbeitsfortschritten, die zu Liquiditätsengpässen führen können. Empfohlene Best-Practice-Methoden wie präzise Jahresplanung, regelmässige Aktualisierung des Plans und Nutzung von Kennzahlen können KMU helfen, ihre Liquidität besser zu steuern. Externe Beratung durch Treuhandunternehmen erleichtert die Planung und digitale Vernetzung ermöglicht schnelle Reaktionen auf Probleme. Die Arbeit betont, dass eine präzise Liquiditätsplanung nicht nur finanzielle Stabilität sichert, sondern auch Wettbewerbsvorteile bietet, das Vertrauen von Investorinnen und Investoren gewinnt und Unternehmen auf unerwartete Ereignisse vorbereitet. Die Zukunft verspricht spannende Möglichkeiten für die Liquiditätsplanung von KMU, indem künstliche Intelligenz und Datenanalysen präzisere Vorhersagen ermöglichen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
BDO AG, Olten
Autorinnen und Autoren
Bushaj, Edmond & Floccari, Rocco
Betreuende Dozierende
Canipa, Marco
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Geld, Liquidität, KMU, Handwerk, Bau, Planung, Aktienrechtsreform, Liquiditätsgrade, Liquiditätsplanung, Schweiz, Cashflow, Working Capital, Konkurs, Frühwarnsystem, Finanzen, Cash,