Aufbau eines Testmanagements

Um die Qualität der IT-Systeme zu gewährleisten, wird viel Zeit in das Testen investiert. Aus diesem Grund spielt ein geregeltes Testmanagement heutzutage eine elementare Rolle. Die Auftraggeberschaft zielt darauf ab, eine zentrale Testmanagementlösung im Unternehmen aufzubauen.

Dilan Bozkir, 2023

Bachelor Thesis, ÖKK Kranken- und Unfallversicherung AG
Betreuende Dozierende: Christina Loosli
Keywords: Testmanagement, Testkonzept, Testing, Test
Views: 13
Die Versicherungsgesellschaft verfügt über eine Vielzahl an Systemen. Entsprechend ist die Qualität dieser Systeme durch ein erfolgreiches Testmanagement zu gewährleisten. Aufgrund der Vielzahl an Systemen ergibt sich daraus ein hohes Testvolumen. Zurzeit ist das Testmanagement in der Versicherungsgesellschaft nicht mehr zeitgemäss und wird von den Mitarbeitenden individuell durchgeführt. Dies liegt daran, dass kein gemeinsames Tool für das Testen definiert ist. Zudem muss ein unternehmensübergreifendes Testkonzept erstellt werden.
In der Analysephase wurde eine umfassende Literaturrecherche durchgeführt, um die Bedeutung von generischem Testmanagement und dessen Best Practices zu identifizieren. Anschliessend wurde eine Analyse bei der Auftraggeberin durchgeführt, um den aktuellen Stand zu ermitteln. Mit Hilfe einer Stakeholderanalyse und einer Umfrage wurden die Anforderungen ermittelt und die Rollen und Verantwortlichkeiten im Unternehmen abgeholt. Anschliessend erfolgte die Ermittlung der Ist-Situation und die Erstellung eines Testkonzeptes in Abgleich mit der Literaturrecherche.
Die Ergebnisse einer Online-Umfrage unter diesen Stakeholdern haben gezeigt, dass die Mehrheit der Befragten die Kommunikation, klare Strukturierung und Dokumentation der Testergebnisse als wichtig erachtet. Diese Anforderungen wurden daher im Testkonzept berücksichtigt. Darüber hinaus wurden vier neue Arbeitsprozesse für das Testmanagement entwickelt und der Versicherungsgesellschaft zur Verfügung gestellt. Weitere Themen des Testkonzepts sind die Definition der Testinfrastruktur, der Testplan, die Testfallerstellung, die Testdurchführung und der Testabschluss sowie das Reporting. Ebenso wichtig war die Erkenntnis, dass das frühzeitige Erkennen von Fehlern und der Umgang damit eine wichtige Disziplin ist. Obwohl das Testmanagement zusätzliche Investitionen erfordert, würde es langfristig zu Kosteneinsparungen führen, da Fehler oder Probleme frühzeitig erkannt werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Testmanagement unter anderem die kontinuierliche Verbesserung in der Entwicklung fördert. Darüber hinaus bietet es eine klare Dokumentation aller Testaktivitäten und deren Ergebnisse.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Fachbereich der Arbeit:
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggeber
ÖKK Kranken- und Unfallversicherung AG
Autorinnen und Autoren
Dilan Bozkir
Betreuende Dozierende
Christina Loosli
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Testmanagement, Testkonzept, Testing, Test