Werte und Einstellungen der Generation Z in Bezug auf Anstellungsbedingungen und Franchising

Da die Generation Z einen immer höheren Arbeitsmarktanteil hat, spielt sie für die gesamte Wirtschaft eine wichtige Rolle. Unternehmen müssen der heranwachsenden Generation eine langfristige und glückliche Arbeitsbeschäftigung bieten, um den eigenen nachhaltigen Unternehmenserfolg zu maximieren.

Brack, Linus & Ostojic, Nikola, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bellone Franchise Consulting GmbH
Betreuende Dozierende Deubelbeiss, Adrian
Keywords Beratung und Weiterentwicklung Franchise-Geschäft in Bezug auf die Generation Z
Views: 25
Das Ziel dieser Bachelorarbeit war, die Grundlagen der Generation Z in Bezug auf Eigenschaften und Werte zu erforschen, um praktische Handlungsempfehlungen bezüglich Anstellungsbedingungen und Franchising geben zu können sowie folgende Fragen zu beantworten: Wie charakterisiert sich die Generation Z? Was für Anstellungsbedingungen wünscht sie sich? Wie steht die Generation Z zur Selbstständigkeit und zum Franchising?
Um dies zu erfüllen, wurde im ersten Schritt eine Literaturrecherche durchgeführt. Hierbei wurden die Einflussfaktoren und Eigenschaften der Generation und die Einstellung zu Anstellungsverhältnissen und zur Selbstständigkeit anhand von Studien, Büchern und Fachzeitschriften untersucht. Im zweiten Schritt wurde an der Fachhochschule Nordwestschweiz eine quantitative Umfrage durchgeführt, welche die erworbenen Kenntnisse vertieften und zu weiteren Erkenntnissen führte. Anschliessend wurden zwölf Leitfadeninterviews mit drei verschiedenen Alterskategorien der Generation Z durchgeführt.
Anhand der am häufigsten genannten Merkmale konnten folgende Handlungsempfehlungen in Bezug auf das Anstellungsverhältnis und das Franchising definiert werden: Es wird empfohlen, flexible Arbeitsmodelle anzubieten inklusive der Einführung eines Performance-Management-Systems. Da die Generation Z das Arbeitsklima sehr schätzt, soll ein interner Zusammenhalt mittels gemeinsamer Aktivitäten gewährleistet sein. Ein weiterer Bestandteil ist eine klar vermittelte Unternehmenskultur, welche das Machen von Fehlern als Teil des Lernprozesses anerkennt und fördert. Gleichzeitig sieht die Generation Z einen fairen Lohn als notwendig. Das Franchise-Modell wird zurzeit von der Generation Z wenig in Betracht gezogen. Dies aufgrund der Einschränkung des unternehmerischen Denkens, sowie den verlangten Franchisegebühren. Um dieses Geschäft attraktiver zu gestalten, ist ein Konzept mit einem höheren Mitspracherecht vorzuschlagen, inklusive eines Netzwerks, in dem sich sämtliche Franchisenehmer austauschen können. Zusätzlich soll für das Franchise-Modell ein aktives Marketing betrieben werden sowie den Einsatz von neuer Technologie innerhalb des Franchise-Geschäfts ermöglicht werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bellone Franchise Consulting GmbH, Zug
Autorinnen und Autoren
Brack, Linus & Ostojic, Nikola
Betreuende Dozierende
Deubelbeiss, Adrian
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Beratung und Weiterentwicklung Franchise-Geschäft in Bezug auf die Generation Z