Marktpositionierung einer Rezept-App

«le menu», die grösste unabhängige Kochzeitschrift der Schweiz, plant die Entwicklung einer Rezepte-App. Der Fokus auf Schweizer Produkte und Swissness sowie die einzigartigen Features sollen die Nutzer:Innen begeistern. Eine umfassende Marktanalyse zeigt den Weg zum digitalen Erfolg.

Kunz, Ramona & Meylan, Nina, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Medienart AG
Betreuende Dozierende Schibli, Olga
Keywords Marktpositionierung, Marktanalyse, Rezepte-App
Views: 20
Mit 240'000 Lesenden, einer Rezeptdatenbank von über 6'000 Rezepten und wöchentlich über 60'000 Newsletter-Abonnent:Innen ist «le menu» eine der führenden Kochplattformen der Schweiz. In der zweiten Jahreshälfte 2023 plant «le menu» die Entwicklung einer App, die gelingsichere Rezepte, innovative Features und hilfreiche Funktionen vereint. Die erfolgreiche Umsetzung erfordert das Erkunden von Kundenwünschen und abgeleiteten Funktionen. Angesichts der Wettbewerbslage gilt es, einen herausstechenden USP und eine passende Preisstrategie für eine erfolgreiche Markteinführung zu entwickeln.
Die umfassende Marktanalyse liefert wertvolle Erkenntnisse. Acht Interviews mit «le menu»-Abonnenten:Innen und zwei Werbepartnern bieten vielfältige Perspektiven. Eine ausführliche Online-Umfrage ergänzt diese mit tieferen Einblicken. Die detaillierte User Experience-Analyse erfasst präzise Nutzererwartungen. Parallel dazu führt eine Preisanalyse zu attraktiver Preisgestaltung. Die globale Best-Practice-Analyse von fünf unterschiedlichen Apps vergleicht die Unternehmensleistung mit der Konkurrenz. Ziel ist es, Stärken und Schwächen zu identifizieren, um gezielte Verbesserungen zu ermöglichen.
Die Ergebnisse betonen die Bedeutung von Swissness, Saisonalität und bewusstem Konsum. Sie verdeutlichen neben den standardisierten auch die Notwendigkeit einzigartiger Filteroptionen, um individuelle Bedürfnisse der Kunden:Innen anzusprechen. Zusätzlich zur einzigartigen Filteroption zeigten die Ergebnisse eine starke Nachfrage nach einer integrierten Einkaufsliste. Diese sollte nutzerfreundlich gestaltet sein, um effektiv genutzt zu werden. Die bewusstere Einkaufspraxis und der Wunsch nach Reduzierung von Food Waste spielen hier ebenfalls eine Rolle. Die Vergleichsanalyse mit fünf Konkurrenten verdeutlicht, dass jede App Stärken und Schwächen aufweist – Erkenntnisse, die «le menu» gezielt für ihre App nutzen kann. Zusätzlich ist es entscheidend, dass «le menu» sich durch die einzigartigen Erweiterungen von der Konkurrenz abhebt. Beispiele hierfür sind die Förderung der Landwirtschaft durch App-Downloads, regionale Saisonkalender, aktive Community-Integration mittels Wettbewerben und App-Tests mit ausgewählten Nutzer:Innen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Medienart AG, Aarau
Autorinnen und Autoren
Kunz, Ramona & Meylan, Nina
Betreuende Dozierende
Schibli, Olga
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Marktpositionierung, Marktanalyse, Rezepte-App