Businessplan für ein innovatives Investitionsprojekt einer lokalen Bank

Eine lokale Bank plant substanzielle Investitionen von rund CHF 35 Mio. in einen Gastrobetrieb mit dem Charakter einer attraktiven Foodmeile. Es stellen sich die Fragen, ob ein solch innovatives Konzept in einer ländlichen Region Erfolg haben kann und die finanziellen Ziele erreicht werden.

Meyer, Florian, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Finanzinstitut
Betreuende Dozierende Krings, Ulrich
Keywords Businessplan für ein innovatives Investitionsprojekt einer lokalen Bank
Views: 24
Eine lokale Bank hat eine ungenutzte Baulandreserve und alte Gebäulichkeiten im Eigenbesitz. Diese ganze Parzelle in einem Regionalzentrum soll mit dem folgenden Ziel entwickelt werden: "Das Areal soll in Zukunft ein Treffpunkt für die gesamte Bevölkerung aus der Region werden und mit verschiedenen Attraktionen langfristig die Gäste und Bewohner begeistern und eine Verbindung zur lokalen Bank herstellen." Ein erstes, innovatives Grobkonzept wurde erarbeitet und sieht neben Mietwohnungen, Retail- und Gastroflächen vor. Für das Projekt wurden Investitionen von rund CHF 35 Mio. geplant.
Gestartet wird mit einer IST-Analyse des vorliegenden (Vor-) Projektes. Bestandteil werden zwei strukturierte Interviews mit Experten sowie die Auswertung von Informationen aus einem vergleichbaren Konzept (Bridge in Zürich) sein. In einem nächsten Schritt werden die Marktsituation (Trends), das Marktpotenzial (kleine Konkurrenzanalyse) beleuchtet. Eine SWOT-Analyse für das Investitionsprojekt rundet die IST-Analyse ab. Ein ganzheitlicher Businessplan, mit Fokus auf die finanzielle Analyse, bildet die Entscheidungsgrundlage für die Handlungsempfehlungen.
Im Businessplan konnte aufgezeigt werden, dass dank dem attraktiven, vielfältigen Leistungsangebot, der hohen Aufenthaltsqualität und dem Fokus auf Regionalität die Kundenbedürfnisse und Food-Trends perfekt abgedeckt werden können. Das Konzept ist dank dem tollen Mix differenzierend und dürfte über die Region hinaus eine grosse Strahlkraft entwickeln. Mit dem aktuellen Planungsstand des Projektes können aber die finanziellen Rentabilitätsziele nicht erreicht werden. Finanztechnisch werden Werte vernichtet und ein gewinnorientierter Investor würde kaum in dieses Projekt investieren. Die Analyse der Planerfolgsrechnung zeigt, dass das Kernelement mit dem innovativen Gastrobereich rentabel betrieben werden könnte. Inwiefern die lokale Bank dank dem positiv zu erwartenden Image aus dem Investitionsprojekt im Kerngeschäft profitieren kann (Synergiepotenzial), kann nicht abgeschätzt werden. Handlungsoptionen zur Kostenreduktion und Redimensionierung des Projektes sind zu prüfen. Am Ende läuft die Beurteilung wohl auf einen strategischen Zielkonflikt hinaus: Gewinnoptimierung versus Nutzen für die Bevölkerung stiften.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Finanzinstitut,
Autorinnen und Autoren
Meyer, Florian
Betreuende Dozierende
Krings, Ulrich
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Businessplan für ein innovatives Investitionsprojekt einer lokalen Bank