Anpassung der Knowledgetables für das Einteilungssystem SOPRE

Der komplexe Bahnbetrieb von SBB, TILO, THURBO und RegionAlps verlangt die effiziente Bewirtschaftung von Personalressourcen auf dem Zug. Die benötigten Regeln werden in SOPRE in 228 Wissenstabellen hinterlegt, deren komplexe Funktionalität die tägliche Arbeit der Fachpersonen erschwert.

Walker, Eveline, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Schweizerische Bundesbahnen AG
Betreuende Dozierende Reber, Andreas
Keywords Wissenstabellen, Systemanalyse, Nutzwertanalyse, Prozessbeschreibung
Views: 27
Die vorliegende Arbeit untersucht die folgenden Fragen: Wie viele Tabellen können aus dem System gelöscht werden? Wie können die wichtigsten Anpassungen der Tabellen für die Mitarbeitenden des Fachbus einfacher erfolgen? Welche anderen Systeme zur Speicherung der Tabellen gibt es und welches System ist die beste Option? Das Ziel ist ein grobes Verständnis für die Wissenstabellen und die Zusammenhänge sowie eine Anwendungsempfehlung eines Tools.
Zur Beantwortung der Fragen wurden Artikel zu den Themen vor allem in der Wissensdatenbank Google Scholar und die interne Dokumentation auf Confluence verwendet. Ergänzt mit Artikeln aus informatiknahen Zeitschriften ergaben sich daraus die Grundrisse der Arbeit. Um die Analysen zu vervollständigen, wurden Interviews mit fachlichen und technischen Mitarbeitenden geführt.
Die Analyse zeigt, dass insbesondere Wissenstabellen aus dem ersten Teilprojekt noch immer im System vorhanden sind. Für die Eliminierung dieser Altlasten ist die Verbindung mit einem Release unumgänglich, damit auch die Tests sichergestellt sind. Insgesamt können 40 Wissenstabellen aus dem System gelöscht werden, was mehr Wissenstabellen sind, als zu Beginn angenommen. Die modellierten Prozesse bieten Aufschluss über die Komplexität des Systems und zeigen auf, wo die meisten Anpassungen an Wissenstabellen gemacht werden. Vor allem der Dachprozess zeigt, dass sich die Änderungen auf den verschiedenen Umgebungen wiederholen. Aufgrund der Nutzwertanalyse und dem damit verbundenen Vergleich der Systemoptionen zeigte sich, dass die Programmierung eines eigenen Programms die beste Lösung ist. Die Thesis wird vor allem im SBB-internen Bereich Gebrauch finden, da sie viele wichtige Themen, wie die regelmässige Wartung der Systeme zeigt. Weiter sollen Projekte, die unterbrochen wurden, richtig aufgeräumt werden, damit kein unnötiger Code oder viele Überreste in den Systemen und Prozessen bleiben. Die zur Löschung vorgeschlagenen Wissenstabellen werden künftig validiert und umgesetzt.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Schweizerische Bundesbahnen AG, Bern
Autorinnen und Autoren
Walker, Eveline
Betreuende Dozierende
Reber, Andreas
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Wissenstabellen, Systemanalyse, Nutzwertanalyse, Prozessbeschreibung