RTB Regionale Technische Betriebe / Aufbau Riskmanagement System auf Stufe Vorstand (VR)

Ein Risikomanagement auf Vorstandsstufe als unternehmensweite Gesamtsicht von Risiken und Bewertung ermöglicht, Risiken aktiv zu managen durch Quantifizierung der Risiken bzgl. Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmass sowie deren aktiven Reduktion.

Kakkanattu, Ebin, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende RTB Regionale Technische Betriebe
Betreuende Dozierende Eisenbart, Barbara
Keywords Risikomanagement System, Vorstand, Regionaler Energieversorger und Dienstleister
Views: 27
Die RTB Regionale Technische Betriebe bietet verschiedene Dienstleistungen an, darunter die Versorgung von Verbandsgemeinden mit Wasser und Strom sowie Multimediadiensten und Fernwärme. Bisher wurde das Risikomanagement im operativen Bereich durch das Qualitätsmanagementsystem behandelt, jedoch fehlte es auf Vorstandsstufe an einer unternehmensweiten Gesamtsicht der Risiken und deren Bewertung. Zunehmenden Komplexität und Vielfalt der Risiken könnte zu einer unvollständigen Risikobewertung führen sowie dass wichtige Risiken auf Vorstandsebene nicht ausreichend berücksichtigt werden.
Das Ziel ist das bestehende Risikosystem, Teil eines gesamten ISO 9000 Frameworks der RTB GL, durch ein einfaches, effizientes Risikomanagement System in Excel zu ergänzen. Dieses System ermöglicht es dem Vorstand, die wichtigen Risiken aktiv zu managen, indem die Risiken in Bezug auf ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmass quantifiziert werden.
Durch die erfolgreiche Durchführung von Interviews mit Schlüsselpersonen wurden verschiedene potenzielle Risiken, insbesondere auf Vorstandsebene, identifiziert. Die Risikobewertung wurde mithilfe einer Risikomatrix durchgeführt, in der die Risiken basierend auf Schadensauswirkung und Eintrittswahrscheinlichkeit vorab quantifiziert wurden. Durch die Diskussion mit der Auftraggeberschaft wurde das Raster für die Risikobewertung adaptiert, dass Risiken anhand von Schadensauswirkungen und Eintrittswahrscheinlichkeit für das Unternehmen quantifiziert. Die Anwendung dieses Rasters führte zu Neubewertungen bestehender Risiken und der Identifizierung neuer Risiken. Mittels Anwendung der Risikomatrix wurden die wichtigsten fünf Risiken identifiziert und mittels geeigneter Bewältigungsmassnahmen mitigiert. Abschliessend stellt das Risikomanagement-System, das in Excel entwickelt wurde, ein wertvolles Werkzeug dar, um die Risiken aktiv zu managen und die zukünftige Entwicklung der RTB erfolgreich zu gestalten.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
RTB Regionale Technische Betriebe, Möriken-Wildegg
Autorinnen und Autoren
Kakkanattu, Ebin
Betreuende Dozierende
Eisenbart, Barbara
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Risikomanagement System, Vorstand, Regionaler Energieversorger und Dienstleister