SBVg Richtlinien für Anbieter von Hypotheken zur Förderung der Energieeffizienz - Chancen und Handlungsoptionen für ein Schweizer Finanzinstitut

Die Schweizerische Bankiervereinigung hat neue Richtlinien für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der Hypothekarberatung erlassen. Für ein Schweizer Finanzinstitut haben wir die Chancen und Handlungsoptionen aus diesen neuen Richtlinien analysiert und Empfehlungen ausgearbeitet.

Kol, Dominic & Zanandreis, Livio, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Schweizer Finanzinstitut
Betreuende Dozierende Daub, Claus-Heinrich
Keywords SBVg Richtlinien Bank Energieeffizienz Wohneigentum Finanzierung Beratung Hypothek
Views: 35
Die neuen Richtlinien der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) müssen bis am 1. Januar 2024 von den Banken umgesetzt werden. Die wichtigsten Punkte dabei sind, Sensibilisierung der Kundinnen und Kunden in Bezug auf die Energieeffizienz ihrer Immobilien, Thematisierung des absehbaren Erneuerungsbedarfs und Information der Kundinnen und Kunden über verfügbare Fördermassnahmen und unabhängige Fachstellen. Daraus ergeben sich für die Schweizer Banken neue Chancen und Handlungsoptionen, welche diese Arbeit spezifisch für eine Bank erarbeitet hat.
Mit einer Literaturanalyse wurden die Begriffe und die Vorteile von Energieeffizienten Liegenschaften für Kundinnen und Kunden und die Finanzinstitute definiert und die neuen Richtlinien der SBVg analysiert. Daraus wurde eine Umfrage erstellt, welche die Sicht der Kundinnen und Kunden in Bezug auf die Beratung im Thema Energieeffizienz untersucht. Anschliessend wurde der aktuelle Beratungsprozess des Schweizer Finanzinstituts für Finanzierungen analysiert und mit den Umfrageergebnissen festgestellt, wie und wo die Energieeffizienz in der Beratung thematisiert und beraten werden könnte.
Die Umfrageergebnisse zeigen ein grosses Potenzial, welches im Bereich der Beratung nur ungenügend ausgeschöpft wird. Weiter zeigen die Ergebnisse, dass die Kundinnen und Kunden bei Liegenschaftskäufen oder Hypothekarerhöhungen eine Beratung bezüglich Energieeffizienz wünschen. Aufgrund der Ergebnisse dieser Arbeit, wird empfohlen, den Prozess von der Ermittlung der Energieeffizienz bis zu den Empfehlungen über Massnahmen, Fördergelder und externe Beratungsstellen mit einem Tool möglichst standardisiert und einfach zu halten. Weiter gilt es, die Beratung zur Energieeffizienz in die bankeigenen Systeme zu integrieren. Damit das Tool korrekt eingesetzt wird, müssen die Beraterinnen und Berater entsprechend über Nachhaltigkeit und Energieeffizienz von Liegenschaften geschult werden. Weiter wird aufgrund der Umfrageergebnisse empfohlen, das bestehende nachhaltige Hypothekarprodukt beizubehalten und Daten zur Energieeffizienz der Liegenschaften im Rahmen von Finanzierungsgesprächen konsequent einzufordern.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Schweizer Finanzinstitut, Aarau
Autorinnen und Autoren
Kol, Dominic & Zanandreis, Livio
Betreuende Dozierende
Daub, Claus-Heinrich
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
SBVg Richtlinien Bank Energieeffizienz Wohneigentum Finanzierung Beratung Hypothek