Unternehmensanalyse der Klimagie AG

Basierend auf dem Pariser Klimaabkommen verpflichtete sich die Schweizerische Eidgenossenschaft dazu, die ausgestossenen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 auf Netto-Null zu reduzieren. Gerade im Gebäude- und Immobiliensektor besteht dabei noch grosses Einspar- und Verbesserungspotenzial.

Zivkovic, Stefan & Premier, Sandro, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Klimagie AG
Betreuende Dozierende Schmutz, Therese
Keywords Unternehmensanalyse, Konkurrenzanalyse, Auftragsvergabekriterien, Gebäudetechnik
Views: 36
Die Klimagie AG bietet umfangreiche Energie- und Gebäudetechnikkonzepte an und trägt somit aktiv zur Realisierung dieses Ziels bei. Zukünftig plant die Unternehmung, die Geschäftstätigkeit weiter auszubauen, und evaluiert daher auch die Möglichkeit, Kooperationen mit anderen Betrieben einzugehen. Das Marktumfeld für die Gebäudetechnik ist heterogen zusammengesetzt. Aufgrund dieses Umstandes ist es zudem schwierig zu verstehen, nach welchen Kriterien die Aufträge innerhalb der Branche von potenziellen Auftraggebenden erteilt werden.
Mithilfe eines strukturierten Prozesses wurden potenzielle Betriebe identifiziert und bezüglich des bestehenden Dienstleistungsangebotes, der Alleinstellungsmerkmale sowie der Stärken und Schwächen untersucht. Durch das Durchführen von qualitativen Befragungen mit potenziellen Auftraggebenden wurden relevante Kriterien für die Vergabe von Aufträgen in der Gebäudetechnikbranche identifiziert.
In einem abschliessenden Vergleich mit der Klimagie AG wurden dabei die zwei geeignetsten Unternehmen für eine Zusammenarbeit erfasst. Ausschlaggebend ist vor allem, unter welchen Gesichtspunkten und Kriterien eine Kooperation realisierbar wäre. Ebenfalls zeigt die Konkurrenzanalyse auf, mit welchen Strategien sich die ausgewählten Unternehmen auf dem Markt zu differenzieren versuchen. Die Erkenntnisse aus den qualitativen Befragungen wurden in eine entsprechende Handlungsempfehlung für die Klimagie AG übersetzt. Dadurch kann sich die Klimagie AG im Prozess einer Auftragsvergabe besser positionieren und das eigene Alleinstellungsmerkmal konkretisieren. Der Mehrwert dieser Analyse liegt dabei vor allem in der Zusammensetzung der befragten Personen aus unterschiedlichen Branchen der Privatwirtschaft.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Klimagie AG, Buchs ZH
Autorinnen und Autoren
Zivkovic, Stefan & Premier, Sandro
Betreuende Dozierende
Schmutz, Therese
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Unternehmensanalyse, Konkurrenzanalyse, Auftragsvergabekriterien, Gebäudetechnik