Identifizierung relevanter Werte und Ableitung von Designanforderungen für einen sozialen Roboter im Pflegekontext

Die Thesis erforscht, inwiefern mithilfe eines wert-sensitiven Ansatzes Designanforderungen für einen sozialen Roboter entwickelt werden können. Ziel ist die Identifizierung relevanter Werte und Designanforderungen für einen Roboter im Pflegekontext.

Wüthrich, Florian, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Betreuende Dozierende Zhong, Vivienne Jia, Schmiedel, Theresa
Keywords Soziale Roboter / Value Sensitive Design
Views: 33 - Downloads: 4
Migration, höhere Lebenserwartung und niedrige Geburtenraten wirken sich auf die Wirtschaft, Sozialsysteme und das Gesundheitswesen aus. Probleme entstehen in den Bereichen Pensionierung, Altersvorsorge und Pflege. Pflegeeinrichtungen haben Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen, was den Service-Standard senkt. Soziale Roboter werden als Lösung vorgeschlagen, um Pflegekräfte und Patienten zu unterstützen. Ethische Fragen bezüglich Datenschutz, Vertrauen, Privatsphäre und Intimität gegenüber Robotern bestehen nach wie vor.
Zur Bearbeitung dieses Themenfelds wurden wissenschaftliche Artikel in den Datenbanken Swisscovery und Google Scholar identifiziert und analysiert. Im konzeptionellen Teil der Arbeit wurde eine Literaturanalyse zum Themenbereich Value-Sensitive-Design und dessen Anwendung im Bereich des Gesundheitswesens durchgeführt. Im empirischen Teil wurden Interviews mit den jeweiligen Interessensgruppen durchgeführt zur Identifizierung relevanter Werte sowie zur Erhebung von Designanforderungen für einen spezifischen Anwendungsfall.
Der Value-Sensitive-Design Ansatz ermöglicht es, relevante Werte zu identifizieren und Designanforderungen für den Einsatz von Robotern im Pflegeheimkontext festzulegen. Insgesamt wurden 46 Designanforderungen formuliert. Die angewandte Methodik der semistrukturierten Experteninterviews erwies sich als valide und die Ergebnisse tragen dazu bei, das Verständnis für Werte und Designspezifikationen im Gesundheitsbereich zu verbessern. Zukünftige Forschung und die Entwicklung von Sozialrobotern können von den Erkenntnissen und Designanforderungen dieser Thesis profitieren, wobei eine Validierung der abgeleiteten Designanforderungen und Tests in einem spezifischen Kontext notwendig sind.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Basel
Autorinnen und Autoren
Wüthrich, Florian
Betreuende Dozierende
Zhong, Vivienne Jia, Schmiedel, Theresa
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Soziale Roboter / Value Sensitive Design