Nachhaltigkeit einer Schweizer Hotel-Gruppe - eine Analyse der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit des Bereichs Hotellerie und Entwicklung von Handlungsfeldern zur Steigerung der Nachhaltigkeit

Auch in der Hotellerie rückt die Thematik der Nachhaltigkeit zunehmend in den Vordergrund. Eine Ist-Analyse der Nachhaltigkeit entlang der Guest-Journey von Geschäftsreisenden zeigt einer Schweizer Hotel-Gruppe mögliche Handlungsfelder zur Optimierung der ökologischen und sozialen Dimensionen auf.

Sommerhalder, Florine, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Anonym
Betreuende Dozierende Frühsorge, Matthias
Keywords Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility, Hotellerie, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsstrategie
Views: 24
Besonders die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen verleihen der Wichtigkeit der Übernahme von Verantwortung einzelner Akteure zusätzlich Gewicht, womit auch der Tourismus sowie die Hotellerie wesentliche Rollen einnehmen. Nachhaltigkeit gehört auch zur DNA der betroffenen Schweizer Hotel-Gruppe und hat deren Firmengeschichte sowie -kultur massgeblich geprägt. So stellt sich der Gruppe die Frage, wie nachhaltig die eigene Hotellerie nach aktuellem Verständnis ist und welche Massnahmen realistisch umsetzbar sind, um die ökologische sowie soziale Nachhaltigkeit zu steigern.
Zu Beginn werden theoretische Grundlagen zu Nachhaltigkeit, dem Zusammenspiel mit Wirtschaft, Tourismus und Hotellerie sowie politische Grundlagen mittels einer Literaturrecherche dargelegt. Zusätzlich wird ein Überblick über aktuell auf die Branche anwendbare Labels und Zertifikate geschaffen. Die Ist-Analyse der Nachhaltigkeit der Hotels der Schweizer Hotel-Gruppe wird anhand der beispielhaften Guest Journey von Geschäftsgästen durchgeführt und mit einer Umfrage von bestehenden Geschäftsgästen zu deren Einschätzung der Nachhaltigkeit der Hotels ergänzt.
Es wird aufgezeigt, dass die Gruppe bereits über viele positive Ansätze in beiden Nachhaltigkeits-Dimensionen verfügt, diese jedoch noch stärker gebündelt, in ihrer Messung optimiert und somit langfristig besser gesteuert werden können. Aus der Literaturrecherche geht hervor, dass die Messung ökologischer Effekte in der Hotellerie eine grosse Herausforderung und teilweise aufgrund fehlender Daten und Systeme nicht zuverlässig umsetzbar ist. Aus der Gegenüberstellung von Literaturrecherche und Ist-Analyse inklusive Umfrageergebnisse resultieren drei Handlungsfelder, um die soziale sowie ökologische Nachhaltigkeit der Hotellerie der betroffenen Schweizer Hotel-Gruppe steigern zu können. Die drei Handlungsfelder konzentrieren sich darauf, einerseits bereits bestehende Massnahmen und Labels beizubehalten, zu stärken und weiterzuentwickeln. Andererseits schaffen sie die notwendige Grundlage für eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie mit daraus folgenden Schritten. Im Rahmen der Handlungsfelder werden zudem der Aufbau eines eigenen Messinstruments in Form eines Spinnendiagramms sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern zum Aufbau der Messung ökologischer Effekte empfohlen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Anonym, Basel
Autorinnen und Autoren
Sommerhalder, Florine
Betreuende Dozierende
Frühsorge, Matthias
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility, Hotellerie, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsstrategie