Marketingkonzept für den Freiwilligendienst der NGO Voyage-Partage

Die Schweizer Jugend zeigt eine deutliche Bereitschaft, internationale Erfahrungen zu sammeln. Dennoch verzeichnet die NGO Voyage-Partage, die Freiwilligeneinsätze im Ausland anbietet, in den letzten Jahren einen Nachfragerückgang. Welche Handlungsempfehlungen gibt es aus Marketing-Sicht?

Serratore, Fabiola & Ün, Merve, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Voyage-Partage
Betreuende Dozierende Miller, Barbara Therese
Keywords NGO, Volontariat, Freiwilligeneinsatz, Marketingkonzept
Views: 33
Voyage-Partage vermittelt Jugendliche und Erwachsene für vier bis zwölf Monate in Sozialprojekte von Ordensgemeinschaften im Ausland. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach einem Volontariat bei Voyage-Partage von 11 auf 5 Volontäre zurückgegangen. Die Zielsetzung dieser Bachelor-Thesis ist es, die bestehenden Marketingmassnahmen zu optimieren, welche aktuell nur die existierende Zielgruppe (kirchennahe Personen) ansprechen. Zweitens soll eine weitere Zielgruppe identifiziert sowie ein Marketingkonzept für diese entwickelt werden.
Für die Beantwortung der Forschungsfragen wurden die Literaturrecherche, die qualitative und die quantitative Analysemethoden miteinander kombiniert. Die Literaturrecherche lieferte Ansätze zur Religionslandschaft, zum Marketingkonzept und zu den Zielgruppen. Die Zusammenhänge der aktuell rückläufigen Nachfrage nach Volontariaten bei Voyage-Partage wurden qualitativ durch Interviews mit sechs Expert:innen aus verschiedenen Organisationen ermittelt und eine zweite Zielgruppe (interkulturelle Personen) wurde identifiziert. Die Bedürfnisse der Zielgruppen wurden durch zwei Umfragen ermittelt.
Die Ergebnisse der qualitativen und quantitativen Analyse führten zur Erstellung von Personas für die beiden Zielgruppen und ermöglichen eine gezielte Ansprache. Es wird empfohlen, dass Voyage-Partage massgeschneiderte Angebote anbietet, um beide Zielgruppen anzusprechen. Somit sollen zwei Produkte (zielgruppenspezifische Leistungen) kommuniziert werden. Um die Teilnahme an einem Volontariat attraktiver zu gestalten, soll eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat nach dem Projekteinsatz ausgestellt werden. Die Forschungsergebnisse zeigen ausserdem, dass sich vor allem Studierende ein Zertifikat wünschen, das sie nach dem Einsatz in den Lebenslauf integrieren können. Zudem sollte die Bekanntheit von Voyage-Partage gefördert werden. Die Zielgruppen sind auf Instagram und TikTok aktiv. Daher ist es wichtig, dass die Voyage-Partage auf diesen Kanälen präsent und interaktiv ist. Um die Zusammenarbeit mit Schüler:innen und Student:innen zu fördern und das Interesse an einem Volontariat zu wecken, ist es ausserdem empfehlenswert, dass Voyage-Partage mit Schulen, Hochschulen und Universitäten kooperiert, z.B mit der Fachhochschule Nordwestschweiz.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Voyage-Partage, Luzern
Autorinnen und Autoren
Serratore, Fabiola & Ün, Merve
Betreuende Dozierende
Miller, Barbara Therese
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
NGO, Volontariat, Freiwilligeneinsatz, Marketingkonzept