Herausforderungen und Lösungsansätze bei der Rekrutierung von kritischen Talenten am Beispiel von Medical Directors

Die Pharmaindustrie steht vor der komplexen Aufgabe, qualifizierte Fachkräfte für Schlüsselpositionen wie den Medical Director zu rekrutieren. Diese Herausforderung wird durch den Mangel an Interesse von Fachkräften an einer Karriere in der Pharmaindustrie nach ihrer Spezialausbildung verschärft.

Tokdemir, Gökhan, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende F. Hoffmann-La Roche AG
Betreuende Dozierende Blumer, Florian
Keywords Pharmaindustrie, Talentakquise, Rekrutierung, Kollaborationskonzept, Collaboration Framework, Medical Director
Views: 21
Ein führendes Pharmaunternehmen aus der EMEA-Region hat Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Medical Directors gemeldet. Untersuchungen zeigen, dass nur ein kleiner Anteil der medizinischen Fachkräfte nach ihrer Ausbildung eine Karriere in der Pharmaindustrie in Betracht zieht. Die Nachfrage nach diesen Fachleuten übersteigt in der EMEA-Region das Angebot, was zu einem intensiven Wettbewerb zwischen grossen Pharmaunternehmen führt.
Diese Bachelorarbeit hat das Ziel, die zugrunde liegenden Faktoren, die zu Rekrutierungsschwierigkeiten führen, zu untersuchen und praktikable Lösungen vorzuschlagen. Durch den Einsatz qualitativer Forschungsmethoden, insbesondere Interviews, wird ein tiefer Einblick in die aktuellen Rekrutierungspraktiken und -herausforderungen des Pharmaunternehmens gewonnen. Die Analyse berücksichtigt sowohl die externe Marktdynamik als auch interne Faktoren, einschliesslich der Zusammenarbeit innerhalb der HR-Abteilung.
Die Studie hat mehrere kritische Faktoren identifiziert, die die Rekrutierung beeinflussen. Dazu gehören sowohl externe Markttrends als auch interne Organisationsdynamiken. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werden konkrete Lösungsansätze und Strategien vorgeschlagen, um die Rekrutierungseffizienz zu verbessern und die interne Zusammenarbeit in der HR-Abteilung zu stärken. Die vorgeschlagenen Massnahmen zielen darauf ab, die Position des Pharmaunternehmens auf dem Talentmarkt zu stärken und einen nachhaltigen Rekrutierungserfolg zu gewährleisten.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
F. Hoffmann-La Roche AG, Basel
Autorinnen und Autoren
Tokdemir, Gökhan
Betreuende Dozierende
Blumer, Florian
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Pharmaindustrie, Talentakquise, Rekrutierung, Kollaborationskonzept, Collaboration Framework, Medical Director