Entwicklung einer Social-Media-Strategie für die Osteo Solothurn

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung einer individuellen Social-Media-Strategie für die Osteo Solothurn. Das Hauptziel dieser Arbeit ist es, eine fundierte Strategie zu entwickeln, die den Einstieg einer Social-Media-Präsenz ermöglicht.

Basha, Agnesa & Chau, Jessica Minh, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Osteo Solothurn
Betreuende Dozierende Dettwiler, Raymond
Keywords Social-Media-Strategie
Views: 34 - Downloads: 15
In der heutigen Zeit bewährt sich das Social-Media-Marketing als wertvolles Tool. Neun von zehn Unternehmen in der Schweiz nutzen bereits die sozialen Medien zur Zielgruppeninteraktion. Auch im Gesundheitswesen hat es eine wichtige Rolle eingenommen. Gemäss einer US-Studie geht hervor, dass 80 % der Mediennutzerinnen und Mediennutzer gezielt nach Gesundheitsinformationen auf den Social-Media-Plattformen suchen. Die Osteo Solothurn ist im Gesundheitssektor tätig und kann aufgrund der fehlenden Social-Media-Präsenz keinen Beitrag an das Bewusstsein für die Gesundheit der Menschen leisten.
Für diese Bachelorarbeit wird in einem ersten Schritt ein fundiertes Literaturwissen herangezogen. Dies umfasst theoretische Grundlagen über Social-Media und Social-Media-Marketing. Die Grundlagen erstrecken sich auf die Schritte zur Social-Media-Strategieentwicklung. Zudem behandelt die Arbeit eine Plattformanalyse, die Begriffsdefinition «Osteopathie», Kundenbedürfnisse an eine Osteopathie-Praxis sowie relevante Konzepte und Modelle. Darauf aufbauend wird dieses Wissen angewendet, um für die Osteo Solothurn eine Social-Media-Strategie, gegliedert in sieben Schritten, zu entwickeln.
Es wurde zuerst eine Vision entwickelt, wie die Praxis auf Social-Media aufzutreten hat. Die Zielgruppenanalyse zeigte auf, dass die Altersgruppe zwischen 21 und 30 Jahren ein Potenzial für Social-Media bietet. Daher liegt der Hauptfokus der Social-Media-Strategie auf diese Zielgruppe, um das Bewusstsein für osteopathische Behandlungen bei jungen Erwachsenen zu stärken. Instagram wurde als Hauptkommunikationskanal gewählt, da gemäss onlineKarma die Altersgruppe 18 bis 34 Jahre eine höhere Nutzeranzahl auf Instagram als Facebook verzeichnet. Die Wettbewerbsanalyse ergab, dass die Konkurrenz zwar Social-Media nutzt, aber nicht ihr volles Potenzial ausschöpft. Das Best Practice liefert wertvolle Erkenntnisse, wie eine Social-Media-Strategie das Bewusstsein für die Gesundheit fördert und gleichzeitig die Gesellschaft über Osteopathie aufklären kann. Die Strategie definiert sechs Ziele. Auf Grundlage der gewonnen Erkenntnisse sind verschiedene Contentideen generiert worden, unter Einhaltung von rechtlichen Aspekten. Es wird empfohlen, dass die Osteo Solothurn die entwickelte Social-Media-Strategie umsetzen soll, um ihre Online-Präsenz zu etablieren und die Ziele zu erreichen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Osteo Solothurn, Solothurn
Autorinnen und Autoren
Basha, Agnesa & Chau, Jessica Minh
Betreuende Dozierende
Dettwiler, Raymond
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Social-Media-Strategie