Evaluierung des Potenzials und möglicher Formen der Freiwilligenarbeit im Zentrum für Soziales

In dieser Bachelorarbeit wurden das Potenzial sowie mögliche Einsatzformen der Freiwilligenarbeit für externe Personen im Zentrum für Soziales (Zenso) evaluiert. Eine spezielle Form der Freiwilligenarbeit, die im Rahmen dieser Arbeit analysiert wurde, ist Corporate Volunteering.

Klotzsch, Nick, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Zentrum für Soziales
Betreuende Dozierende Freiermuth, Karin
Keywords Freiwilligenarbeit, Corporate Volunteering
Views: 40
Das Zenso erhält immer häufiger Anfragen externer Personen, die sich auf einer freiwilligen Basis innerhalb des Gemeindeverbands engagieren möchten. Aus diversen Gründen waren bisher keine Einsätze Freiwilliger möglich. Einerseits erkennt das Zenso die Nachfrage nach Freiwilligeneinsätzen durch externe Personen und möchte diese diversen Anspruchsgruppen zugänglich machen. Andererseits möchte der Gemeindeverband mit einem Freiwilligenprogramm seine Reputation bei der Bevölkerung und anderen Interessengruppen stärken.
Nach der Literaturrecherche und der Erarbeitung des theoretischen Rahmens zu den Themen Freiwilligenarbeit und Corporate Volunteering wurden halbstandardisierte Leitfaden-Interviews mit ausgewählten Abteilungsleitenden des Zenso durchgeführt. Die Interviews wurden mithilfe der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring ausgewertet. Auf der Grundlage der Ergebnisse wurden dem Zenso Einschätzungen vorgelegt, inwieweit im Gemeindeverband das Potenzial für Freiwilligenarbeit besteht und welche Einsatzformen denkbar wären.
Die Analyse zeigt, dass Freiwillige in der Abteilung Sozialberatung bei der Auslieferung von Lebensmitteltaschen mithelfen könnten. Zudem könnten sie eine Unterstützung bei der Zusammenstellung sowie der Verteilung von Informationsmaterialien für eine Suchtpräventionskampagne darstellen. In der Mütter- und Väterberatung könnten Freiwillige in Form eines Entlastungsdienstes eine Art Ersatzgrosselternrolle einnehmen und sich um Kinder überlasteter Familien kümmern. Bei der Berufsbeistandschaft könnten sie als Assistenzen der Berufsbeistände agieren und Fahr- oder Dolmetscherdienste leisten. Durch die Einführung der Freiwilligenarbeit könnte das Zenso eine Vorreiterrolle einnehmen und sein Image verbessern. Es bestehen jedoch Bedenken hinsichtlich der Einarbeitung der Freiwilligen, möglichen Umstrukturierungen und Datenschutzfragen. Im Vergleich dazu könnte Corporate Volunteering Vorteile im Umgang mit Datenschutz- und Haftungsfragen sowie eine vereinfachte Koordinierung und Rekrutierung Freiwilliger bieten. Nachteile könnten eine geringere Eignung für langfristige Projekte, mögliche Interessenkonflikte und die potenziell mangelnde Motivation der Freiwilligen sein.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Zentrum für Soziales, Hochdorf
Autorinnen und Autoren
Klotzsch, Nick
Betreuende Dozierende
Freiermuth, Karin
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Freiwilligenarbeit, Corporate Volunteering