Bewertung der Corporate Governance / IKS der Unternehmung anhand von etablierten Standards

Corporate Governance hat einen hohen Stellenwert und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Um diese wirksam umzusetzen, gibt es verschiedene freiwillige Standards, an denen sich Unternehmen orientieren und ihr internes Kontrollsystem, welches der Sicherstellung der Wirksamkeit dient, ausrichten können.

Selami, Fatime & Hügli, Vivienne, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Unternehmen der Elektrizitätsbranche
Betreuende Dozierende Casutt, Dominique
Keywords IKS, Corporate Governance
Views: 19
Der Fokus dieser Arbeit lag auf dem Swiss Code of Best Practice, der ISO-Norm 37000:2021 und den Corporate Governance Vorgaben des Bundes. Ziel dieser Arbeit war es herauszufinden, welche dieser Standards die Auftraggeberschaft nutzen sollte. Dabei wurde folgende Fragestellung formuliert: «Soll nur der «Swiss Code» oder sollen auch ISO 37000:2021 und die Corporate Governance-Vorgaben des Bundes in die Weiterentwicklung eines nicht-finanziellen IKS miteinbezogen werden?»
Zu Beginn wurde eine Literaturrecherche zu den Standards sowie zum Begriff des internen Kontrollsystems (IKS) durchgeführt, um ein Grundlagenwissen bezüglich der genannten Themen zu erlangen. Diese erfolgte in den Datenbanken Google Scholar, WISO sowie weiteren Medien wie bspw. Zeitschriften und Webseiten von Organisationen. Im Weiteren wurde die Ist-Situation des IKS des Unternehmens anhand interner Dokumente ermittelt und analysiert. Anschliessend wurden drei Experteninterviews durchgeführt. Schliesslich wurden die für das Unternehmen relevanten Standards identifiziert.
Die Arbeit kam zum Ergebnis, dass sich das Unternehmen weiterhin am Swiss Code of Best Practice orientieren sollte. Dadurch ist es ihm möglich, als Schweizer Unternehmen, eine wirksame Corporate Governance zu erreichen. Zur Schliessung allfälliger Lücken oder zur Vertiefung einzelner Bereiche können weitere Standards beigezogen werden. Für diesen Zweck wäre die ISO-Norm 37000:2021 am besten geeignet, da dieser Standard einen internationalen Best Practice Benchmark bezüglich Corporate Governance darstellt. Generell wurde festgestellt, dass das Unternehmen sich auf wenige Standards konzentrieren, diese aber wirksam und in ihrer Vollständigkeit umsetzen sollte. Eine weitere wichtige Erkenntnis war, dass die Standards zwar eine Grundlage dafür bieten, was eine effektive Corporate Governance beinhalten muss, aber nicht aufzeigen, wie diese zu erreichen ist. Die erarbeitete Handlungsempfehlung stellt eine Richtschnur dar, an welchen Standards sich das Unternehmen orientieren sollte. Weitere Untersuchungen könnten sich auf die Implementierung der Standards durch ein effektives internes Kontrollsystem im Unternehmen fokussieren.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Unternehmen der Elektrizitätsbranche
Autorinnen und Autoren
Selami, Fatime & Hügli, Vivienne
Betreuende Dozierende
Casutt, Dominique
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
IKS, Corporate Governance