Volunteers der Startup Academy: Wie kann ihr Potenzial besser genutzt werden?

Die Startup Academy ist ein gemeinnütziger Verein, der Startups mit der Wirtschaft und den Hochschulen in der ganzen Schweiz vernetzt. Die zahlreichen Volunteers bilden das Herzstück des Vereins. Sie vermuten jedoch, dass aktuell nicht das volle Potenzial ihrer Volunteers genutzt wird.

Fischer, Jasmin, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Startup Academy Schweiz
Betreuende Dozierende Blumer, Florian
Keywords Startups, Volunteering, Mentoring
Views: 65
Die Startup Academy verfügt aktuell über einen Überschuss an Volunteers, welche bereit sind, Startups auf ihrem Weg freiwillig zu unterstützen. Um die Bereitschaft der Volunteers optimal zu nutzen, wird das vorhandene Potenzial analysiert und Möglichkeiten zur engeren Einbindung der Volunteers ins Ökosystem der Startup Academy erarbeitet. Der Nutzen für die lokale Wirtschaft in Basel, für die Startups und für die Volunteers ist momentan nicht bekannt. Folglich ist das Ziel dieser Arbeit die Evaluierung des Potenzials und des Mehrwerts sowie die Ableitung entsprechender Handlungsempfehlungen.
Zur Beantwortung der Forschungsfrage werden 15 Interviews mit Mentorinnen, Mentoren, Expertinnen und Experten unterschiedlichen Alters und Geschlechtes durchgeführt. Diese ausgewählten Volunteers unterscheiden sich ebenfalls in der Anzahl betreuter Startups bei der Startup Academy. Die Interviews werden transkribiert und analysiert. Für die Erarbeitung möglicher Handlungsempfehlungen wird ergänzend zu den Interviews eine intensive Literaturrecherche durchgeführt. Diese werden im Anschluss mit den Ergebnissen der Interviews verglichen und allfällige Zusammenhänge festgehalten.
Die Ergebnisse der Interviews in Bezug auf das Potenzial, die Motive, die Erwartungen sowie die Feedbacks und die Optimierungsideen der Volunteers in Zusammenhang mit den Ergebnissen aus der vorhandenen Literatur, wie beispielsweise neue Trends im Volunteering, führen schliesslich zu zwei Handlungsempfehlungen. Einerseits soll mittels einer internen «Online-Job-Plattform» ein digitaler Raum entstehen, wo die Startup Academy auf Unterstützungsbedarf aufmerksam machen kann und sich die Volunteers für bestimmte Jobs oder Aufgaben melden können. Des Weiteren soll eine interne Onlineplattform, «Intranet», aufgebaut werden, worin alle notwendigen Informationen strukturiert und transparent platziert werden. Zusätzlich soll diese Plattform die Möglichkeit bieten, News, Home Stories, Best Practice Beispiele, Succes Stories oder Ankündigungen zu publizieren. Ausserdem soll ein Forum für Feedbacks und Ideen die optimale Weiterentwicklung der Startup Academy unterstützen. Mithilfe dieser beiden Handlungsempfehlungen können die Volunteers langfristig ins eigene Ökosystem eingebunden und ihr Potenzial optimal genutzt werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Startup Academy Schweiz, Basel
Autorinnen und Autoren
Fischer, Jasmin
Betreuende Dozierende
Blumer, Florian
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Startups, Volunteering, Mentoring