Betting on Default: Nutzung von voreingestellten Wettbeträgen auf Online-Casino Plattformen

Das menschliche Verhalten wird durch eine Vielzahl bewusster und unbewusster Prozesse gesteuert. Welche dieser unbewussten Abläufe erklären das Spielverhalten im Online-Casino und wie können diese gezielt genutzt werden? Die Antworten auf diese Fragen sind auf den folgenden Zeilen festgehalten.

Künzler, Oliver, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Grand Casino Baden AG
Betreuende Dozierende Lucco, Andreas
Keywords Casino, Online-Casino, Default Bet, Wettverhalten, Dark Pattern, Heuristiken, User Experience
Views: 76 - Downloads: 22
Mit der Annahme des revidierten Geldspielgesetzes im Jahr 2019 wurde die Casino Branche komplett verändert. Durch die Änderung wurde es möglich in der Schweiz ein reguliertes Online-Casino zu eröffnen. In diesen Zügen wurde durch das Grand Casino Baden das Online-Casino jackpots.ch gegründet. Online kann das Spielverhalten noch besser getrackt werden, weshalb umfangreiche Daten erhoben werden. Nur den voreingestellten Wettbeträgen galt bisher noch keine Aufmerksamkeit, weshalb das Spielverhalten diesbezüglich genauer untersucht wurde.
Im Rahmen dieser Arbeit erfolgte zuerst eine umfassende Literaturrecherche, um ein Verständnis dafür zu erlangen, was das Spielverhalten beeinflusst. Dabei wurden die Grundlagen der Entscheidungs- und Verhaltenspsychologie und viele weitere Aspekte des Risikos, der User Experience und Heuristiken erarbeitet. Im praktischen Teil der Arbeit wurde das Spielverhalten in vier repräsentativen Spielen analysiert. Mit Hilfe der Ergebnisse wurde anschliessend im Rahmen des Experimentes der voreingestellte Wetteinsatz angepasst und anhand der aufgestellten Hypothesen auf deren Annahme überprüft.
Die Überprüfung der ersten Hypothese galt der Annahme der höher definierten Default Bets. Diese Hypothese konnte bei zwei der vier untersuchten Spiele signifikant angenommen werden. Bei den anderen beiden wurden die neuen voreingestellten Wetteinsätze schlechter akzeptiert als diejenigen, welche zuvor im Einsatz waren. Eine Abnahme der Spielaktivität auf Grund der höheren Einsätze ist nicht wünschenswert, weshalb bei der zweiten Hypothese überprüft wurde, ob weniger Runden pro Session gespielt werden. Bei drei Spielen haben die Runden pro Session abgenommen, jedoch nur bei zweien ist es signifikant. Die dritte Hypothese besagt, dass wenn die Schritte grösser sind, in welchen ein Einsatz verstellt werden kann, der Default Bet eher übernommen wird. Bei dieser Hypothese wurde untersucht, wie die Wahl des Einsatzes durch die verfügbaren Beträge beeinflusst wird. Auf Basis der Daten wurde die Hypothese angenommen, denn bei den Spielen mit den grösseren Abständen konnte sich der Default Bet signifikant durchsetzen. Die letzte Hypothese untersuchte den Einfluss auf die Wahl des Einsatzes durch die Verstell Mechanik. Der voreingestellte Wetteinsatz mit Alternativen wurde besser akzeptiert.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Grand Casino Baden AG, Baden
Autorinnen und Autoren
Künzler, Oliver
Betreuende Dozierende
Lucco, Andreas
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Casino, Online-Casino, Default Bet, Wettverhalten, Dark Pattern, Heuristiken, User Experience