Faktoren zur Unterstützung von Prüfungsteams bei der digitalen Transformation durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

Die digitale Transformation ist eine Herausforderung für Wirtschaft und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Prozessanpassungen sind notwendig. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Fähigkeiten der Prüfungsteams ist erforderlich, um effektive und qualitativ hochwertige Prüfungen durchzuführen.

Hammel, Elin, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Ernst & Young AG
Betreuende Dozierende Grimberg, Frank
Keywords digitale Transformation, Wirtschaftsprüfung, Unternehmenskultur
Views: 27
Die digitale Transformation stellt eine Herausforderung für Wirtschaft und Prüfungsgesellschaften dar. Sie sind für die Anpassung ihrer internen Prozesse und deren Überprüfung bei den zu prüfenden Unternehmen verantwortlich. Die Fähigkeiten der Prüfungsteams müssen kontinuierlich weiterentwickelt werden, um effiziente und qualitativ hochwertige Prüfungen durchzuführen. Die Herausforderung scheint darin zu bestehen, alle Mitarbeitenden der Prüfungsteams auf einen hohen Digitalisierungsstand zu bringen.
Zur Beantwortung der obigen Fragestellungen wurden zwei Analysemethoden gewählt: eine Literaturrecherche und eine qualitative Datenerhebung. Die Literaturrecherche wurde in mehreren Datenbanken durchgeführt, um einen umfassenden Überblick über die digitale Transformation zu erhalten. Die qualitative Datenerhebung erfolgte mittels sieben halbstrukturierter Interviews mit ausgewählten Mitarbeitenden der Auftraggeberin. Die Ergebnisse der Interviews wurden ausgewertet und mit den Ergebnissen der Literaturrecherche verknüpft.
Die digitale Transformation beeinflusst verschiedene Aspekte der Prüfungstätigkeit, wie Risikobeurteilung, Durchführung und Anpassung von Standards. Audit 4.0 ermöglicht effizientere und genauere Prüfungen, verbessert die Qualität und Risikoeinschätzung. Wirtschaftsprüfende müssen ihre Kompetenzen anpassen und 21st Century Skills entwickeln. Prüfungsgesellschaften sollen ihre Teams mit innovativen Instrumenten, Schulungen und regelmässigen Informationen unterstützen. Unternehmenskultur und Führung beeinflussen den Transformationsprozess. Führungskräfte können Offenheit fördern und Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Durch die Zusammenarbeit verschiedener Prüfungsteams und Pilotprojekte kann die digitale Kompetenz verbessert werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten die Kultur verinnerlichen und eine positive Einstellung haben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Lernziele auf der Grundlage einer intrinsischen Motivation erreicht werden. Teams können motiviert werden, sich mit Automatisierung und Optimierung zu beschäftigen. Um die Arbeit interessanter und qualitativ hochwertiger zu gestalten, sollten die Vorteile des Wandels klar kommuniziert werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Ernst & Young AG
Autorinnen und Autoren
Hammel, Elin
Betreuende Dozierende
Grimberg, Frank
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
digitale Transformation, Wirtschaftsprüfung, Unternehmenskultur