Analyse des Compliance Managements einer Arbeitslosenkasse

Diese Arbeit lädt Sie ein, das Compliance Management einer Arbeitslosenkasse in neuem Licht zu sehen. Begleiten Sie uns auf dieser Reise, um das Herzstück des Compliance Managements zu enthüllen – für eine Welt, in der Ethik und Integrität Hand in Hand mit wirtschaftlichem Erfolg gehen.

Laura Djukaj, 2023

Bachelor Thesis, Unia Arbeitslosenkasse
Betreuende Dozierende: Dominique Casutt
Keywords: Bachelor Thesis - Analyse Compliance Management
Views: 10
Da die Etablierung eines Compliance Management Systems gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, haben sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart Rechtsverstösse in Unternehmen und damit verbundene strafrechtliche Folgen zu einer Diskussion hinsichtlich der Notwendigkeit von einem Compliance Management System geführt. In der Schweiz wohnhafte Personen, die von der Arbeitslosigkeit betroffen sind, werden von der Arbeitslosenversicherung unterstützt. Die zuständigen Arbeitslosenkassen pflegen eine enge Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitsvermittlungszentren und dem SECO.
Verfügt die Arbeitslosenkasse über ein Compliance Management System? Sind die Elemente des Compliance Management Systems als geeignet, angemessen und wirksam einzustufen? Welchen Mehrwert bietet ein wirksames und effektives Compliance Management System für die Arbeitslosenkasse und wie könnte der damit einhergehende Wettbewerbsvorteil umgesetzt werden? Zur Beantwortung der Forschungsfragen wurde eine Literaturrecherche, Interviews mit diversen Führungskräften und eine schweizweite Umfrage durchgeführt. Zudem wurden die internen Weisungen und Reglemente der Arbeitslosenkasse analysiert.
Die Ergebnisse zeigen positive Aspekte eines Compliance Management Systems (CMS), dennoch besteht Raum für Verbesserungen in Bezug auf die Einführung eines geeigneten, angemessenen und wirksamen CMS. Die Risikomatrix der Kasse ist zwar umfassend und detailliert, dennoch besteht Potenzial zur Optimierung in der Risikoverwaltung und Überwachung. Es ist zu empfehlen, dass sowohl die Kommunikation von Weisungen und Reglementen als auch die einfache Auffindbarkeit der internen Richtlinien verbessert wird. Des Weiteren wurde festgestellt, dass bisher keine Schulungen im Bereich Compliance durchgeführt werden und keine Möglichkeit besteht, anonyme Meldungen bei Verstössen gegen die Richtlinien einzureichen. Die Organisation erscheint unübersichtlich. Daher sind weitere Massnahmen seitens Arbeitslosenkasse erforderlich, um ein wirksames System zu etablieren. Insbesondere sollte das Augenmerk auf Schulungen, eine verbesserte Kommunikation und eine klarere Organisationsstruktur gelegt werden. Wie Sie sehen, bestehen für die Arbeitslosenkasse einige Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Diese Thesis bietet innovative Lösungsansätze, um die genannten Schwachstellen gezielt anzugehen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Fachbereich der Arbeit:
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggeber
Unia Arbeitslosenkasse, Bern
Autorinnen und Autoren
Laura Djukaj
Betreuende Dozierende
Dominique Casutt
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Bachelor Thesis - Analyse Compliance Management