Robotic Process Automation: Stand der Technik und Potenziale bei KMU im deutschsprachigen Raum

Die Einsatzmöglichkeiten für Robotic Process Automation (RPA) bei KMU im deutschsprachigen Raum sind noch schwer einzuschätzen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, den Stand der Technik von RPA bei KMU im deutschsprachigen Raum zu analysieren und Potenziale von RPA für diese Unternehmen aufzuzeigen.

Amidzic, Amir, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Booja GmbH
Betreuende Dozierende Röhm, Ruth
Keywords RPA, Automatisierung, Softwareroboter, KMU, Prozesse
Views: 24
Die Digitalisierung von Prozessen ist in zahlreichen Unternehmen ein Thema. RPA wird in Grossunternehmen zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung eingesetzt. Die Booja GmbH möchte für die Beratung von KMU wissen, worin Potenziale für den Einsatz von RPA bei diesen Unternehmensgrössen bestehen. Daher werden in dieser Arbeit die Vor- und Nachteile von RPA, die potenziellen Geschäftsbereiche und die Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse bei KMU im deutschsprachigen Raum analysiert. Anderseits werden die Gründe für ein Zögern oder Ablehnen dieser Technologie identifiziert.
Für einen Überblick über den Stand der Technik von RPA bei KMU wurde eine umfangreiche Literaturrecherche durchgeführt. Dabei wurden wissenschaftliche Publikationen, Fachartikel, Studien und andere relevante Quellen herangezogen, um die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und Erfahrungen mit RPA bei KMU zu erfassen. Darüber hinaus dienten Experteninterviews dazu, detaillierte Einblicke in die Praxis der RPA-Nutzung zu gewinnen. Durch Gespräche mit Experten wurden spezifische Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei der Einführung und Anwendung von RPA bei KMU erörtert.
Es wurde festgestellt, dass RPA in allen Unternehmensbereichen implementiert werden kann, sofern bestimmte Mindestanforderungen erfüllt sind. Dazu gehören regelbasierte, häufig wiederkehrende und standardisierte Prozesse sowie vorhandene Prozessdokumentationen und elektronische Daten. Die Mitarbeiterakzeptanz stellt eine bedeutende Hürde für die Nutzung von RPA-Lösungen in KMU dar, da zahlreiche Mitarbeitende einen Arbeitsplatzverlust befürchten. Gemäss den Experten kann mit Pilotprojekten und Proof of Concepts der Mehrwert von RPA demonstriert werden, was die Akzeptanz steigert. Der Fachkräftemangel erschwert es KMU, qualifiziertes Personal mit Kenntnissen in neuen Technologien zu finden. Daher konzentrieren sich immer mehr RPA-Anbieter auf Low-Code-Lösungen, die auch von Mitarbeitenden mit geringfügiger technischer Erfahrung genutzt werden können. Das Potenzial von RPA in KMU im deutschsprachigen Raum wird als hoch eingeschätzt, insbesondere aufgrund der zunehmenden Fokussierung auf Low-Code-Lösungen, die die Attraktivität und Anwendbarkeit für KMU steigern.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Booja GmbH
Autorinnen und Autoren
Amidzic, Amir
Betreuende Dozierende
Röhm, Ruth
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
RPA, Automatisierung, Softwareroboter, KMU, Prozesse