Einführung des Business Continuity Managements

Die COVID-19-Pandemie ist aktuell das Thema Nummer eins. Doch nicht nur eine Pandemie kann die Geschäftstätigkeiten einer Unternehmung einschränken.

Brunner, Pascal, 2020

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Hirslanden AG
Betreuende Dozierende Gwerder, Daniel
Keywords Business Continuity Management
Views: 24
Naturereignisse, Cyber-Attacken oder Terroranschläge können ebenso gravierende Auswirkungen haben und ganze Unternehmungen in ihren Tätigkeiten drastisch einschränken. Die einzelnen Kliniken der Klinikgruppe verfügen über eigene Krisenkonzepte. Es bestehen Pandemiepläne und ein Kommunikationskonzept, doch es gibt kein übergeordnetes Business Continuity Management. Es ist kein klares Konzept vorhanden, wie auf eine Krisensituation am Hauptsitz reagiert wird, wie der Krisenstab zusammengesetzt ist, wer die Verantwortung übernimmt und welche Massnahmen in welchem Fall ergriffen werden sollen.
Um die Ist-Situation und die Sensibilisierung der Mitarbeitenden mit dem Thema abzuklären, wurden Interviews mit vier Fachpersonen zu den entsprechenden Szenarien durchgeführt. Anhand der Theorie wird aufgezeigt, wie ein Business Continuity Management aufgebaut ist und welche Analysen durchgeführt werden müssen, um die richtigen Massnahmen zu bestimmen.
Die Bachelor Thesis zeigt, dass im Falle einer Krise durch die Einführung eines Business Continuity Management wichtige Zeit eingespart werden kann, in den Verantwortlichkeiten schon vordefiniert wurden. Obwohl die Unternehmung die aktuelle Pandemiesituation hervorragend meistert, gibt es Verbesserungspotenzial. Ein solches System beinhaltet unter anderem auch die Schulung der Mitarbeitenden, Übungen und Überprüfungen der Wirksamkeit, so dass das Business Continuity Management immer auf dem aktuellsten Stand ist. Es reicht nicht aus, ein System bloss zu definieren. Alle Mitarbeitenden müssen darüber informiert sein und Wissen, was in welchem Fall zu tun ist. Die Interviews zeigen, dass bei der Schulung der aktuellen Pläne und Konzepte ein Nachholbedarf besteht. Folglich ist man sich grösstenteils über die Notwendigkeit des Aufbaus und der Einführung eines übergeordneten Business Continuity Management bewusst.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Hirslanden AG, Glattbrugg
Autorinnen und Autoren
Brunner, Pascal
Betreuende Dozierende
Gwerder, Daniel
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Business Continuity Management