Datenschutzkonzept für das Brustkrebs Screening Programm im Kanton Aargau

Personendaten gilt es zu schützen – Der schweizerische Datenschutz wird durch die Totalrevision allgegenwärtig und zwingt viele Datenbearbeitende sich mit der Thematik neu auseinanderzusetzen. Betroffen ist auch die Krebsliga Aargau, welche in der Planung eines Brustkrebs Screening Programms ist.

Herren, Anahí, 2023

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Krebsliga Aargau
Betreuende Dozierende Loosli, Christina
Keywords Datenschutz, Datenschutzkonzept, Datensicherheit, Brustkrebs Screening Programm
Views: 37
Ein Brustkrebs Screening Programm dient zur Früherkennung von Brustkrebs bei einer bestimmten Altersgruppe von Frauen. Um die vorgesehenen Frauen als Teilnehmerinnen anwerben zu können, werden Personendaten benötigt. Diese werden in weiteren Schritten verarbeitet, wenn bei den Teilnehmerinnen Brustkrebs festgestellt wird. Um diese Datenverarbeitung zu erleichtern, zählt der Verein auf ein bereits eingesetztes Informationssystem. Jedoch ist bei dem Informationssystem unklar, ob es den Datenschutz einhält. Infolgedessen beschloss der Verein, die Datenschutzkonformität dessen prüfen zu lassen.
Für die Prüfung der Datenschutzkonformität wurde zu Beginn das Projektumfeld bestimmt. Dafür wurde eine allgemeine Recherche des Datenschutzes und des Brustkrebs Screening Programm gemacht, um die Rahmenbedingungen abzuklären. Auf dieser Grundlage wurde das weitere Vorgehen bestimmt. In einer ersten Phase wurde eine Analyse über den schweizerischen Datenschutz gemacht und eine Literaturrecherche über datenschutzrelevante Tätigkeiten betrieben. Danach wurden diverse Interviews geführt und angewandte Konzepte analysiert, um die Datenschutzkonformität zu prüfen.
Durch die Erarbeitung der Bachelor-Arbeit hat sich gezeigt, dass das Informationssystem den Datenschutz einhält. Des Weiteren wurde deutlich, wie wichtig der Datenschutz für alle Datenbearbeitenden ist, um sowohl die Betroffenen, als auch sich selbst zu schützen. Dabei werden insbesondere Datenbearbeitende betroffen sein, die schützenswerte Daten bearbeiten. Dazu gehören diverse Tätigkeiten wie eine Risikoanalyse, eine Datenschutz-Folgenanalyse oder das Bestimmen von technischen und organisatorischen Massnahmen. Die datenschutzrelevanten Tätigkeiten sind aber auch ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Datensicherheit. Denn die Datensicherheit ist Bestandteil des Datenschutzes. Für die Auftraggeberschaft wurde letztendlich eine Checkliste, mit den relevantesten Datenschutzaspekten, erarbeitet. Dafür wurde das revidierte Datenschutzgesetz, wie die datenschutzrelevanten Tätigkeiten berücksichtigt. Sie erhalten mit dem erarbeiteten Artefakt eine Orientierungshilfe für die Einhaltung des Datenschutzes und die Erarbeitung eines eigenen Datenschutzkonzeptes.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Krebsliga Aargau, Aargau
Autorinnen und Autoren
Herren, Anahí
Betreuende Dozierende
Loosli, Christina
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Datenschutz, Datenschutzkonzept, Datensicherheit, Brustkrebs Screening Programm