Erstellung eines Vermarktungskonzepts für Gewerbe-/Verkaufsmietflächen

Der Gewerbe- und Verkaufsimmobilienmarkt befand sich in den letzten Jahren in einem stetigen Wandel. Um auf die gestiegenen Anforderungen zu reagieren, müssen Immobilienfirmen neue Vermarktungskonzepte für Ihre Immobilien entwickeln und gezielter potenzielle Mieter ansprechen.

Straumann, Timo & Ulrich, Nik, 2020

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Immobiliengesellschaft
Betreuende Dozierende Gürtler, Stefan
Keywords Mietermarkt, Vermietermarkt, Marktsegmentierung, Vermarktung von Gewerbe- und Verkaufsimmobilien
Views: 16
Diese Bachelor Thesis hat zum Ziel, sich der Schaffung der Grundlagen für eine Immobilienvermarktungstool zu widmen. Die Auftraggebende Immobiliengesellschaft möchte mit Hilfe dieses Tool zukünftig gezielter potenzielle Neumieter ansprechen. Anhand von verschiedenen Kriterien und Segmenten soll es möglich sein, Marktlücken zu erkennen und daraus Branchen mit Potenzial abzuleiten. Das zentrale Ziel soll dabei die effizientere, schnellere sowie langfristigere Vermarktung von Objekten sichern.
Die Bachelor Thesis beinhaltet eine Vorstellung der Immobiliengesellschaft und der theoretischen Grundlagen für das Immobilienvermarktungstool. Anschliessend wurden die relevanten Daten für das Tool empirisch untersucht, Messgrössen definiert und die Daten gewertet. Im Nächsten Schritt wurden die Voraussetzungen, Ziele, Anforderungen und Funktionen des Tools definiert. Zusätzlich wurde eine Machbarkeitsstudie inklusive einer Kosten-Nutzen-Analyse einer Programmierung für das Tool durchgeführt. Im letzten Schritt wurden die Implementierungsmassnahmen und allfällige Alternativen erarbeitet.
Das Tool zur Findung von Neumietern konnte im Rahmen dieser Bachelor Thesis erfolgreich konzeptioniert werden. Im nächsten Schritt kann eine Programmierung des Tools anhand der erarbeiteten Grundlagen erfolgen und danach in der Praxis angewendet werden. Die Grundlagen für das Tool konnten in dem Sinne geschaffen werden, indem die relevanten Mikrodaten zu spezifischen Gemeinden gesammelt und durch verschiedene Analysen bewertet wurden. Dies ermöglicht es, in einer spezifischen Stichprobengemeinde, durch die Analyse von gemeinde- und branchenspezifischen Mikrodaten Branchen mit erhöhtem Potenzial (d.h. relativer geografischer Untervertretung) ausfindig zu machen. Aus denjenigen Branchen, die im Verlauf der Analysen mit hohem Potenzial bewertet wurden, kann eine Firmenliste mit potenziellen Ansprechpartnern erstellt werden. Das Tool ist somit in der Lage, Branchen mit hohem Potenzial zu identifizieren und potenzielle (Filial-)Betriebe aus diesen Branchen anzusprechen. Bei der Implementierung des Tools lohnt sich eine erneute Zusammenarbeit mit der FHNW, wo das Tool mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis umgesetzt werden kann.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Immobiliengesellschaft, Nordwestschweiz
Autorinnen und Autoren
Straumann, Timo & Ulrich, Nik
Betreuende Dozierende
Gürtler, Stefan
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Mietermarkt, Vermietermarkt, Marktsegmentierung, Vermarktung von Gewerbe- und Verkaufsimmobilien