Aufbau eines Wissensmanagements für eine Schweizer Non-Profit-Organisation

Die Untersuchung soll einer Schweizer Non-Profit-Organisation als Entscheidungsgrundlage und Leitfaden für die Einführung eines Wissensmanagements dienen. Dabei sollen insbesondere die erarbeiteten Lösungsvorschläge dem Unternehmen helfen, ein betriebliches Wissensmanagement aufzubauen.

Thüring, Dominik, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Sehbehindertenhilfe Basel AG
Betreuende Dozierende Frühsorge, Matthias
Keywords Wissensmanagement
Views: 25
In der Organisation hat sich im Laufe der Zeit eine grosse Menge an Experten- und Fachwissen angesammelt, welches nicht einheitlich dokumentiert wird und dadurch nicht allen Mitarbeitenden zugänglich ist. Es fehlt ein systematisches Wissensmanagement im Unternehmen, damit Fachwissen effizient dokumentiert, erhalten und weitergegeben werden kann.
Auf Basis dieser Ausgangslage versucht die Arbeit die folgenden Fragestellungen zu beantworten: Wie kann für die Non-Profit-Organisation im deutsch- und französischsprachigen Raum, ein Wissensmanagement-Konzept aufgebaut werden, damit Fachwissen effizient dokumentiert, erhalten und weitergegeben werden kann? Wie ist das Wissensmanagement-Konzept für das Unternehmen zu gestalten? Diese beiden Fragestellungen wurden zuerst mit einer systematischen Literaturrecherche und anschliessend durch eine quantitative Umfrage und qualitative Interviews beantwortet.
Ergebnisse der Literaturrecherche haben in Bezug auf Fragestellung 1 gezeigt, dass mit einem Wiki-System die grösste Effizienzsteigerung beim Dokumentieren, Erhalten und Weitergeben von Fachwissen unter Berücksichtigung der Zweisprachigkeit im Unternehmen erreicht werden kann. Dennoch wurde deutlich, dass auch die Komponenten Mensch und Organisation für den Aufbau eines funktionierenden und erfolgreichen Wissensmanagements zwingend berücksichtigt werden müssen. Zudem ist es fundamental, dass alle Mitarbeitenden im Unternehmen das gleiche Verständnis von einem Wissensmanagement haben. Mithilfe der Umfrage und den Interviews mit Mitarbeitenden der Organisation wurde im Zusammenhang mit Fragestellung 2 festgestellt, dass insbesondere hohe Benutzerfreundlichkeit und gute Bedienbarkeit einer Softwarelösung bei der Gestaltung von grosser Bedeutung sind. Ausserdem hat sich gezeigt, dass die Zugänglichkeit und die Möglichkeit für alle Mitarbeitenden an einem Wissensmanagement mitzuwirken entscheidend sind.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Sehbehindertenhilfe Basel AG, Basel
Autorinnen und Autoren
Thüring, Dominik
Betreuende Dozierende
Frühsorge, Matthias
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Wissensmanagement