Anwendungskonzept Social Media Marketing

Die Zahl der Nutzer von sozialen Medien steigt jährlich. Der Trend liegt dabei nicht mehr im klassischen Verkauf, sondern im Erschaffen eines Mehrwerts für die Zielgruppe. Doch wie kann die Zielgruppe so effektiv angesprochen werden?

Inderbitzin, Simon, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende iluroof Concept GmbH
Betreuende Dozierende Gnocchi, Aldo
Keywords Social Media Marketing, Social Selling, Content Marketing
Views: 41
Das Unternehmen der Auftraggeberschaft entwickelt und produziert Beleuchtungssysteme, welche auch eine schalldämmende Eigenschaft besitzen. Aktuell werden diese mihilfe von direktem Marketing vertrieben. Versuche, diese über die Kanäle von sozialen Medien verkaufen zu können, waren bislang erfolglos. Es soll die Bekannheit des Unternehmens gesteigert werden. Zudem sollen die Kunden direkt auf das Unternehmen für Offertenstellungen zukommen.
Es wird die aktuelle Ausgangssituation im Bereich Produkte, Vertrieb, Kunden und Konkurrenz untersucht. Eine SWOT-Analyse wird dann Aufschluss geben über Chancen und Risiken für die zukünftige Social Media Strategie. Zudem werden Personas erstellt, um die Zielgruppen effektiver ansprechen zu können. Mithilfe dieser Analysen und aktueller Erkenntnisse werden Handlungsvorschläge für die Auftraggeberschaft in Form einer Anleitung erstellt. Dieser Prozess soll mit einem geeigneten Tool unterstützt werden und in die Prozesse des Verkaufs und des aktuellen Marketings integriert werden.
Zuerst muss ein authentisches und sympathisches Profil erstellt werden. Anschliessend wird mithilfe von Content Marketing Posts erstellt, welche dieses Profil unterstützen. Diese Beiträge führen dazu, dass beim direkten Ansprechen von Kunden oder möglichen Partner das Profil noch glaubwürdiger wirkt. Beiträge sollten für die Zielgruppe einen Mehrwert generieren und nicht als Werbung verwendet werden. So ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Beiträge gelesen werden und darauf reagiert wird. Auch bei der direkten Ansprache und der Entwicklung von Partnerschaften sollte nicht Werbung verwendet werden, sondern ein für die Zielgruppe interessantes Gespräch entstehen. Erst dann kann auf unaufdringliche Weise auf die eigene Dienstleistung und Produkte verwiesen werden. Mit diesen Methoden wird die Bekanntheit der Firma gesteigert, neue Aufträge eingeholt und langfristige Auftragsquellen geschaffen.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
iluroof Concept GmbH, Koblenz
Autorinnen und Autoren
Inderbitzin, Simon
Betreuende Dozierende
Gnocchi, Aldo
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Social Media Marketing, Social Selling, Content Marketing