SBB als Arbeitgeberin der Generation Z

Was muss ein Unternehmen den Arbeitnehmenden der Generation Z bieten, damit sie im Unternehmen bleiben? Im Vergleich zu den bisherigen Generationen, stellen diese jungen Arbeitnehmenden neue Anforderungen an ihre Arbeitgeber.

Ingold, Jasmin, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende SBB CFF FFS
Betreuende Dozierende Legena, Valeria
Keywords Generation Z, Arbeitgeberattraktivität
Views: 34
Die aktuellen Arbeitnehmenden lassen sich in vier Generationen unterteilen: Baby Boomer, Generation X, Generation Y und die Generation Z. Die Generation Z stellt neue Anforderungen: Sie wünschen geregelte Arbeitszeiten, sichere Lohnzahlung und Spass bei der Arbeit. Führungspositionen wirken nicht attraktiv. Bewusste Pausen zwischen Ausbildung und Weiterbildungen müssen vom Arbeitgeber akzeptiert und unterstützt werden. Dies und noch weitere Eigenschaften stellen Unternehmen vor die Herausforderung, junge Personen bei sich zu halten.
Mithilfe unterschiedlicher Quellen wurde ein klareres Bild über die Generationen gewonnen. Die Arbeit beschäftigt sich unter anderem damit, wie man eine Umfrage aufbaut und was sie beinhalten sollte. Mit dem gewonnen Wissen wurden Fragestellungen für die Kundenberaterinnen und Kundenberater der SBB formuliert. Um einen noch tieferen Einblick in die Generation Z zu erhalten, halfen die 13 durchgeführten Interviews. All diese Daten wurden ausgewertet und daraus Massnahmen entwickelt.
Die SBB stellt den Angestellten bereits einige Rahmenbedingungen und Vorteile zur Verfügung. Wie sich in der Umfrage und den Interviews zeigte, werden diese Angebote geschätzt, genutzt und sollen weiterhin verfügbar bleiben. Eine Massnahme befasst sich mit der Bekanntheitssteigerung und Kommunikation der Vorteile. Eine grundlegende Erkenntnis ist das Bedürfnis der Generation Z nach Abwechslung. Es wurden Varianten aufgezeigt, wie dies im Falle der Kundenberatenden bei der SBB aussehen kann. Weiter wird empfohlen einen regelmässigen Austausch zwischen den Führungskräften und den verschiedenen Generationen zu organisieren. Dies zeigt Wertschätzung, Transparenz und bietet die Möglichkeit die individuellen Bedürfnisse abzuholen. Die Forschungsfrage «Sind die Rahmenbedingungen der SBB als Arbeitgeberin zielführend für die Kundenberaterinnen und Kundenberater der Generation Z in der Deutschschweiz?» kann bejaht werden. Mit den Massnahmen kann die Attraktivität der SBB als Arbeitgeberin noch weiter gesteigert werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
SBB CFF FFS , Bern
Autorinnen und Autoren
Ingold, Jasmin
Betreuende Dozierende
Legena, Valeria
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Generation Z, Arbeitgeberattraktivität