Budgetplanung bei Infrastrukturprojekten der Swissgrid

Swissgrid verantwortet als nationale Netzgesellschaft den diskriminierungsfreien, zuverlässigen und leistungsfähigen Betrieb des Übertragungsnetzes sowie dessen umweltverträglichen und effizienten Unterhalt. Aktuell laufen bei Swissgrid ca. 150 aktive Projekte mit einer leicht steigenden Tendenz.

Lor, Kevin & Wirz, Valentin, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Swissgrid
Betreuende Dozierende Krings, Ulrich
Keywords Budgetplanung, Projektmanagement
Views: 24
Als nationaler Stromnetzbetreiber der Schweiz plant Swissgrid laufend Infrastrukturprojekte für das Schweizer Übertragungsnetz und führt diese aus. Dafür wird von den Projektleitenden regelmässig ein Budget gesetzt. Die Einhaltung des Budgets ist aufgrund des regulierten Geschäftsmodells elementar. Dennoch kommt es im Laufe eines Projektes häufig zu Budgetabweichungen. Das erste gesetzte Ziel ist die Ermittlung der Ursachen der Abweichungen. Als zweites Ziel wurde die Entwicklung von Optimierungsvorschlägen gesetzt.
Um diese Ziele zu erreichen, wurde eine Datenanalyse der Budgetabweichungen der letzten Jahre durchgeführt. Mittels mehrerer Diagramme und statistischer Methoden wurde versucht, die Gründe sowie eine Systematik hinter den Abweichungen zu erkennen. Zudem hat man den Soll-Zustand gemäss Fachliteratur mit dem Ist-Zustand der Swissgrid im Budgetierungsvorgehen verglichen sowie Interviews mit einzelnen Projektleitenden durchgeführt. Basierend auf der Literaturrecherche, der Datenanalyse und den Interviews wurden Optimierungsvorschläge entwickelt.
Die Erkenntnis aus der Datenanalyse ist, dass der Grossteil der Projekte Budgetabweichungen aufweist. Allerdings liegen ungefähr gleich viele Projekte unter sowie über dem Zielbereich. Deshalb findet sich das gesamte Projektportfolio dennoch im Zielbereich wieder. Zusätzlich ergab die Analyse, dass häufig keine Systematik hinter den Abweichungen steht. Die Interviews brachten zu Tage, dass oftmals externe Einflüsse für die Budgetabweichungen verantwortlich sind. Mit der Literaturrecherche konnte das Fazit gezogen werden, dass Swissgrid vieles so macht, wie von der Fachliteratur empfohlen. Optimierungsvorschläge im Chancen- und Risikomanagement sind die Einführung einer Szenarientechnik und Workshops mit externen Fachexperten. Für den Budgetierungsprozess wird das Anlegen einer Kostendatenbank empfohlen sowie eine Standardisierung und Vereinfachung der Planung und Budgetierung. Zusätzlich wird eine verstärkte Automatisierung mittels IT-Unterstützung empfohlen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Swissgrid, Aarau
Autorinnen und Autoren
Lor, Kevin & Wirz, Valentin
Betreuende Dozierende
Krings, Ulrich
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Budgetplanung, Projektmanagement