Eruieren des Bekanntheitsgrades von BGM und Empfehlungen zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades

Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) definiert Massnahmen eines Unternehmens, um Strukturen und Prozesse zu schaffen, die gesundheitsförderlich sind. Im Rahmen dieser Arbeit wurde der tatsächliche Bekanntheitsgrad und Nutzen von BGM bei einem namhaften Schweizer Unternehmen untersucht.

Paheerathan, Nilukshan, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bell Schweiz AG
Betreuende Dozierende Schwizer, Erich
Keywords Betriebliches Gesundheitsmanagement, BGM, Nutzen, Bekanntheitsgrad
Views: 22
Ein Schweizer Lebensmittelunternehmen beschäftigt sich mittels einer Arbeitsgruppe mit dem BGM und hat dafür Strukturen und Angebote aufgebaut. Hierbei wurde der Bekanntheitsgrad und Nutzen vom BGM im Unternehmen untersucht. Folgende Fragestellungen wurde hierbei definiert: Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad von BGM bei den Mitarbeitenden und Führungsverantwortlichen und welche Nutzen und Vorteile ergeben sich aus ihrer Sicht? Welche Barrieren bestehen bei der Wahrnehmung, dem Verständnis und der Bekanntmachung von BGM und was sind Empfehlungen zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades und Nutzens?
Die Arbeit wurde durch die Recherche und Analyse von wissenschaftlicher Literatur und den internen Unterlagen des Unternehmens aufgebaut. Mit den vordefinierten Fragestellungen wurde geeignete Literatur gesucht, um das Verständnis vom betrieblichen Gesundheitsmanagement zu erlangen und mit dem Unternehmen zu verknüpfen. Zur Eruierung der Fragestellungen wurde eine Onlineumfrage ausgearbeitet, die von den Mitarbeitenden und Führungsverantwortlichen ausgefüllt wurde. Daraus wurden geeignete Handlungsempfehlungen für das Unternehmen anhand der Literatur und den Ideen des Autors ausgearbeitet.
Die Resultate zeigen, dass zwischen der Bekanntheit und dem Nutzen von BGM eine Verbindung besteht. So wurde festgestellt, dass der Nutzen im Unternehmen eher gering ist, weil das Angebot nicht bekannt ist oder das Thema zu selten angesprochen wird. Auch Hürden aus technischer und sprachlicher Sicht als auch ungeeignete Zeitfenster für die Nutzung und die nicht vorhandene Verfügbarkeit aller Angebote an bestimmten Standorten konnten identifiziert werden. Trotzdem hat die Zielgruppe die Wahrnehmung, dass man sich um die Gesundheit kümmert, dies hilfreich ist und wenige Bedenken vorhanden sind, um gesundheitliche Situationen am Arbeitsplatz anzusprechen. Die Rolle der Führungspersonen als Rollenmodelle bzgl. Gesundheit und Promotoren des Themas, aber auch ihre noch zu geringen Bemühungen für die Gesundheit der Mitarbeitenden wurden erkannt. Zudem sieht die Zielgruppe wichtige Nutzen und Vorteile wie Gesundheit, Wohlbefinden und die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. Zentrale Handlungsempfehlungen wie die Verbesserung der Kommunikationskanäle, die Sensibilisierung der Führungspersonen oder die Förderung der Motivation sollen die Bekanntheit und den Nutzen von BGM erhöhen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bell Schweiz AG, Basel
Autorinnen und Autoren
Paheerathan, Nilukshan
Betreuende Dozierende
Schwizer, Erich
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Betriebliches Gesundheitsmanagement, BGM, Nutzen, Bekanntheitsgrad