Qualitätsmanagement in der Berufsbildung

Als einer der führenden Lebensmittelhersteller in der Schweiz liegt der eigene Anspruch des Unternehmens auf der Produktqualität. Damit diese Qualität kontinuierlich erreicht und gesteigert werden kann, braucht es in allen Bereichen des Unternehmens die nötigen Fachkräfte.

Stücklin, Yannick, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Lebensmittelhersteller
Betreuende Dozierende Özdemir, Feriha
Keywords Beurteilung der Ausbildung
Views: 40
Ein Szenario des Bundesamtes für Statistik rechnet bis ins Jahr 2050 beim erwerbstätigen Anteil der Bevölkerung mit einem Rückgang von 61,2 auf 55,1 Prozent. Grund dafür ist der demographische Wandel, welcher den Arbeitsmarkt verändern wird. Dem möchte das Unternehmen rechtzeitig entgegenwirken und die eigene Berufsbildung verbessern und für die Auszubildenden attraktiver gestalten. Ein mögliches Instrument der Qualitätsverbesserung ist das Qualitätsmanagement, weshalb sich die Arbeit mit diesem Thema auseinandersetzt.
Eine Literaturrecherche zeigt die wichtigsten theoretischen Aspekte zum Thema der Arbeit und bildete zugleich die Grundlage für die qualitative Datenerhebung, welche mittels einem Experteninterview und zwanzig Leitfadeninterviews mit den Auszubildenden und Ausbildenden des Unternehmens durchgeführt wurden. Durch die Erkenntnisse der qualitative Datenerhebung wurden schlussendlich Handlungsempfehlungen in Form von Massnahmen abgeleitet und festgehalten.
Anhand der qualitativen Datenerhebung sollte einerseits der Ist-Zustand aus der Sicht der Auszubildenden aufgezeigt werden und andererseits sollten aus den Ergebnissen Massnahmen abgeleitet werden, welche das Unternehmen für zukünftige Schritte verwenden kann. Die Ergebnisse der Interviews haben aufgezeigt, dass es Kriterien gibt, welche von den Auszubildenden nicht gleich wichtig einstuft werden wie andere. Die Resultate haben aufgezeigt, dass die Zufriedenheit der Auszubildenden je nach Kriterium und Abteilung, in welcher sie tätig sind, sehr unterschiedlich ausfallen kann. Es gibt Ausbildungen wie zum Beispiel jene in der Verwaltung, die ein grösseres Verbesserungspotential aufweisen, wie jene in der Produktion. Die Gründe dafür sind Tätigkeiten während der Ausbildung, welche vor allem in der Produktion eher wenig Spielraum für Veränderungen erlauben. Zusammenfassend ist zu erwähnen, dass eine Verbesserung oder Optimierung der Ausbildungsqualität durch innovative Konzepte oder Massnahmen eher möglich erscheint. Die Akzeptanz der betroffenen Mitarbeitenden sowie die zur Verfügung stehenden zeitlichen Ressourcen sind für den Erfolg eines Qualitätsmanagements ausschlaggebend.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Lebensmittelhersteller, Schweiz
Autorinnen und Autoren
Stücklin, Yannick
Betreuende Dozierende
Özdemir, Feriha
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Beurteilung der Ausbildung