Wirksame Personalentwicklung im Bereich Transportoperation bei SBB Cargo AG

Die Lernfähigkeit in Organisationen gewinnt stark an Bedeutung. Die sich schnell ändernden Bedingungen stellen die Unternehmen vor die Herausforderung, flexibel auf diese Veränderungen reagieren zu müssen. Die Personalentwicklung ist ein Erfolgsfaktor.

Sahinbay, Sibel & Wolf, Sven, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende SBB Cargo AG
Betreuende Dozierende Gembler, Nadine
Keywords Personalentwicklung, Entwicklungsmethoden, Systematisierung, Handlungsempfehlungen, Job Rotation
Views: 39
In der Strategie SBB 2030 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sind die Mitarbeitenden einer der fünf Erfolgsfaktoren und werden als Rückgrat der integrierten Bahn beschrieben. Aus der Strategie 2030 wurde die HR-Strategie 2030 abgeleitet, in welcher die Personalentwicklung in drei von fünf Themenfeldern verankert ist. Für den Bereich Transportoperation von SBB Cargo AG ist es bereits heute eine grosse Herausforderung, das Bahn-Know-how zu erhalten. Die Schichtarbeit erweist sich im Zusammenhang mit der Personalentwicklung als erschwerender Faktor.
In dieser Bachelorarbeit werden im Rahmen der Analyse Interviews, eine Umfrage bei den Mitarbeitenden, welche in der Schichtarbeit tätig sind, sowie eine Literaturrecherche von öffentlichen Quellen durchgeführt. Die Interviews sollen darüber Auskunft geben, wie das Führungsteam von Transportoperation das Thema Personalentwicklung handhabt. Hingegen soll die Umfrage die Erfahrungen und die Bedürfnisse der Mitarbeitenden in Bezug auf Personalentwicklung hervorbringen. Zudem wird als Vergleichsobjekt eine ähnlich organisierte Abteilung einer anderen Division der SBB in die Analyse miteinbezogen.
Die Literaturrecherche hat ergeben, dass die Personalentwicklung unter anderem aufgrund des schnellen Wandels in der Arbeitswelt eine Notwendigkeit darstellt. Ausserdem lassen sich gemäss der Literaturrecherche die Personalentwicklungsmassnahmen in die Bereiche Into the Job, On the Job, Near the Job, Off the Job und Out of the Job unterteilen. Die Umfrage hat ergeben, dass 65,4% der Teilnehmenden die Abteilung Transportoperation verlassen würden, sofern für diese keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr vorhanden sind. Aus den Resultaten der Literaturrecherche und der IST-Analyse konnten fünf Handlungsempfehlungen abgeleitet werden. Dazu zählen (1) die Ermöglichung der Personalentwicklung im Unternehmen, (2) die Organisation von Besuchstagen, (3) die Systematisierung der Personalentwicklung, (4) die Planung eines 50-50-Modells sowie (5) die Umsetzung des lebenszyklusorientierten Personalmanagements. Der Nutzen dieser Bachelorarbeit liegt darin, dass die in der Ausgangslage aufgeführte Problemstellung mittels diesen Handlungsempfehlungen als eine Unterstützung für die Abteilung Transportoperation dienen kann.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
SBB Cargo AG, Olten
Autorinnen und Autoren
Sahinbay, Sibel & Wolf, Sven
Betreuende Dozierende
Gembler, Nadine
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Personalentwicklung, Entwicklungsmethoden, Systematisierung, Handlungsempfehlungen, Job Rotation