Vom Figurstudio zur Gesundheitstrainings-Anlage

Neugestaltung des Geschäftsmodells der Vitalhaus AG (Figurstudio) im Kontext der Erschliessung der neuen Zielgruppe 65plus (Bevölkerungsgruppe im Alter von 65 und älter) sowie möglicher Marketingplan mit konkreten Handlungsempfehlungen im Bereich Kommunikation.

Zumsteg, Denise, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende PHYSIOFLEX AG
Betreuende Dozierende Ergenzinger, Rudolf
Keywords Transformation neues Geschäftsmodell
Views: 24 - Downloads: 5
Die Physioflex AG ist eine klassische Trainingsanlage. Die Partneranlage Vitalhaus AG ist ein Figurstudio. Da nun insgesamt fast 50% der Kunden weg sind (im Vergleich zu vor der Pandemie), müssen Massnahmen ergriffen werden. Das Physioflex kann für die übrig gebliebenen Mitglieder alles abdecken, das Vitalhaus soll durch Neuorientierung umgenutzt werden. Das neue Angebot konzentriert sich auf Themen ab dem Alter von 50. Das Vitalhaus ist als Trainingscenter optimal eingerichtet, das Personal des Vitalhaus ist sehr kompetent. Es braucht ein neues Geschäftsmodell mit möglichem Marketingplan.
Sowohl durch wissenschaftliche Arbeiten als auch durch eine Umfrage in der Bevölkerungsgruppe 65plus werden die Probleme und Bedürfnisse der Zielgruppe ermittelt. Die Analyse des bestehenden Geschäftsmodells der Vitalhaus AG bringt klare Handlungsfelder für das Neugestalten des Geschäftsmodells des Vitalhaus Gesundheitstraining hervor. Ein möglicher Marketingplan mit konkretem Aktionsplan wird erstellt. Da der Aktionsplan bereits umgesetzt wird, fliessen auch Ergebnisse in die Arbeit ein. Um den Marketingplan umzusetzen, werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Zielgruppe aufgezeigt.
Aus der Arbeit geht hervor, dass weniger Kraft, Rückenschmerzen und Übergewicht die häufigsten Alterserscheinungen sind und dass Selbstständigkeit im Alter, Wohlbefinden und ein starker, gesunder Körper die wichtigsten Bedürfnisse sind. Nebst der Gesundheit steht auch die soziale Integration ganz oben auf der Liste. Die Analyse des bestehenden Geschäftsmodells zeigt klare Handlungsfelder auf. Es sind dies die Definition einer neuen Zielgruppe, die Neuausrichtung des Angebots auf Gesundheit anstelle von Schönheit und die Positionierung als EINZIGER Anbieter in diesem Bereich. Nach der Definition der Zielgruppe 65plus wird ein passendes Angebot kreiert. Es enthält auf die Bedürfnisse angepasste Dienstleistungen wie geführte Trainings für ein starkes Herz, einen gesunden Rücken, geschmeidige Gelenke oder starke Knochen. Um sich als EINZIGER Anbieter in dem Bereich zu positionieren, wird ein möglicher Marketingplan aufgezeigt. Für die Kommunikation wird klar hervorgehoben, dass die freundliche, persönliche Ansprache zusammen mit der Printwerbung über allem steht. Zum Schluss werden konkrete Handlungsanweisungen für die besagte Zielgruppe gemacht.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
PHYSIOFLEX AG, Wettingen
Autorinnen und Autoren
Zumsteg, Denise
Betreuende Dozierende
Ergenzinger, Rudolf
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Transformation neues Geschäftsmodell