Digitale Motorfahrzeugkontrolle Basel-Stadt

Bei der Motorfahrzeugkontrolle Basel-Stadt soll die Digitalisierung gefördert werden, so dass die Kunden über das Internet die Angebote mehr nutzen. Dazu wurden Analysen vorgenommen und Handlungsempfehlungen abgeleitet, wie die Nutzung des Online-Schalters gesteigert werden kann.

Austin, Riley, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Motorfahrzeugkontrolle Basel Stadt
Betreuende Dozierende Quade, Michael H.
Keywords Digital, Motorfahrzeugkontrolle, Usability, E-Goverment
Views: 17
Die Motorfahrzeugkontrolle Basel-Stadt ist zuständig für die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr im Kanton Basel-Stadt. Ihr aktuelles Ziel ist es, die Anzahl der Besuchenden an ihren Vor-Ort-Schaltern zu reduzieren und die Online-Nutzung voranzutreiben. Dazu sollten die verschiedenen Aspekte, welche zur Steigerung der Nutzung des Online-Schalters beitragen könnten, identifiziert und analysiert werden.
Diese Bachelorarbeit konzentrierte sich auf die Steigerung der Nutzung des Online-Kanals durch die Identifizierung fehlender Geschäftsfälle im Online-Schalter, die Verbesserung der Nutzungsfreundlichkeit des Online-Schalters und des Online-Fahrzeugregistrierung-Prozesses für Autohausgruppen in Basel-Stadt und der Motorfahrzeugkontrolle Basel-Landschaft. Dazu wurden die verfügbaren Geschäftsfälle der MFK Basel-Stadt mit denen anderer Kantone verglichen, ein Usability-Test auf der Grundlage des eCH-0059-Standards durchgeführt und die Nutzenden des Fahrzeugregistrierungsprozesses befragt.
Die Ergebnisse der Datenerhebung zeigen Handlungsbedarf in allen drei Bereichen auf. Derzeit fehlen 24 Geschäftsfälle auf dem Online-Schalter von Basel-Stadt, die andere Kantone anbieten. Ausserdem werden die Kriterien des eCH-0059 nicht erfüllt. Derzeit sind neun Kriterien von fünfzig nicht erfüllt. Es sollten Massnahmen ergriffen werden, um diese zu erreichen und die Einhaltung sicherzustellen, wenn in Zukunft Inhalte hinzugefügt oder geändert werden. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Online-Fahrzeugregistrierung waren, dass der Zugang zu den Autokennzeichen für die Nutzenden einfacher sein sollte, wenn sie den Online-Prozess durchführen. Andernfalls werden sie ohnehin den physischen Schalter aufsuchen, um es abzuholen. Des Weiteren sollten Fehlermeldungen den Grund für den Fehler beschreiben, da gewisse Nutzende bis zu 40 % der Fälle anrufen oder den physischen Schalter aufsuchen müssen, weil sie die Ursache des Fehlers nicht nachvollziehen können. Durch die Umsetzung dieser und anderer Erkenntnisse aus dieser Bachelorarbeit kann eine Steigerung der Nutzung der Online-Dienste und eine Verringerung des physischen Verkehrs an den Schaltern erwartet werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Motorfahrzeugkontrolle Basel Stadt, Basel
Autorinnen und Autoren
Austin, Riley
Betreuende Dozierende
Quade, Michael H.
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Digital, Motorfahrzeugkontrolle, Usability, E-Goverment