Schlüsselkompetenzen für eine wirkungsorientierte Führungsarbeit: Analyse des Rekrutierungsprozesses der RAV-Kader der öffentlichen Arbeitsvermittlung

Führungskräfte sehen sich heute mit immer mehr Herausforderungen konfrontiert. So auch in der öffentlichen Verwaltung - Doch welche Kompetenzen sind für eine wirkungsorientierte Führung gefragt?

Isufi, Dafina, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Amt für Arbeitslosenversicherung
Betreuende Dozierende Radvila, Anna
Keywords Führungskompetenzen, öffentlichen Verwaltung
Views: 103
Die öffentliche Verwaltung in der Schweiz orientiert sich an der wirkungsorientierten Verwaltungsführung. Ziel ist ein effektiver und effizienter Gesetzesvollzug mithilfe von Leistungs- und Wirkungszielen. Auch die öffentliche Arbeitsvermittlung wird nach diesen Kriterien gesteuert. Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) des Kantons weisen seit der Einführung der Wirkungsindikatoren im gesamtschweizerischen Vergleich eher unterdurchschnittliche Wirkungen aus. Um die festgelegten Leistungs- und Wirkungsziele zu erreichen, sind Führungskräfte mit den passenden Kompetenzen nötig.
Die Arbeit untersucht, ob das aktuelle Kompetenzprofil der RAV-Kader die Schlüsselkompetenzen für eine wirkungsorientierte Führungsarbeit abdeckt. Um die Fragestellung zu beantworten, wurde in einem ersten Schritt mithilfe Litertaturrecherche ein SOLL-Kompetenzprofil erstellt. Anschliessend wurde mithilfe einer Dokumentenanalyse das IST-Kompetenzprofil entwickelt. Mittels einer quantitativen Befragung der rekrutierenden Personen wurde das IST-Kompetenzprofil unter Praxisbezug geprüft.
Aus der Untersuchung ging hervor, dass sich das aus der Dokumentenalanyse abgeleitete IST- Kompetenzprofil vom SOLL- Kompetenzprofil sowohl auf Ebene der Kompetenzfelder als auch auf jener der Kompetenzen unterscheidet. Hingegen liegt das IST-Kompetenzprofil aus der Befragung näher am SOLL. Vor allem das Kompetenzfeld «Strategische Kompetenzen und Identifikation» unterscheidet sich beim IST-Kompetenzprofil aus der Dokumentenanalyse um 50 % vom SOLL-Kompetenzprofil. Das IST-Kompetenzprofil aus der Befragung mildert diesen Effekt. Dies zeigt, dass die Befragten eher wirkungsorientierte Führungskompetenzen priorisieren. Abschliessend kann auf Grundlage der Erkenntnisse empfohlen werden, die RAV-Kader auf Kompetenzen und Wirkungsorientierung zu sensibilisieren. Anhand gemeinsam entwickelter Fokussierung der Kompetenzen sollte anschliessend das Kompetenzprofil des RAV-Kaders erstellt werden. Das HR sollte dabei stets einbezogen werden. So kann ein Beitrag zur Verbesserung der Wirkungsergebnisse geleistet werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Amt für Arbeitslosenversicherung, Kanton Bern
Autorinnen und Autoren
Isufi, Dafina
Betreuende Dozierende
Radvila, Anna
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Führungskompetenzen, öffentlichen Verwaltung