Aufbau eines Beschaffungsrisiko-Managements bei der Bystronic Laser AG

Wie handeln, wenn Lieferanten Kapazitätsengpässe melden? Das Beschaffungsrisiko-Management fokussiert sich einerseits darauf, die Abhängigkeit von kritischen Lieferanten zu verringern und andererseits die Eintrittswahrscheinlichkeit von Beschaffungsrisiken durch kritische Lieferanten zu senken.

Tasdemir, Betül, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bystronic Laser AG
Betreuende Dozierende Simic, Radovan
Keywords Risikomanagement, Supply Chain, Supply Chain Management, Beschaffungsrisiko-Management
Views: 50 - Downloads: 44
Während die Anfälligkeit von Lieferketten künftig weiter steigen wird, sind die Risikomanagementkonzepte in der Beschaffung enorm unterentwickelt. Daher ist es notwendig, zu verstehen, wie das Risikomanagement konzipiert ist und wie sie funktioniert. Das Ziel in der vorliegenden Bachelorthesis ist es zu beantworten, welche Beschaffungsrisiken in der Unternehmenspraxis vorkommen und ob diese durch das Betreiben eines integrativen Beschaffungsrisiko-Managements erfolgreich gesteuert werden können.
Um die Forschungsfrage zu untersuchen, wurden diverse Literaturquellen analysiert und Interviews mit Warengruppenverantwortlichen des Einkaufs durchgeführt. Spezifisch wurde ein Risiko-Modell für die Beschaffung der Bystronic Laser AG erstellt. Dabei wurden potenzielle Risiken identifiziert und hinsichtlich der Eintrittswahrscheinlichkeit und des Schadensausmasses bewertet, Steuerungsstrategien und -massnahmen erarbeitet und entsprechende Instrumente kreiert.
Die Auswertung der Interviews hat gezeigt, dass vor allem wirtschaftliche Risiken, Preisrisiken, Logistikrisiken, Risiken durch Single Sourcing, Risiken durch Lieferantenkapazität, politische Risiken sowie Risiken durch Dispositionsfehler im Einkauf aktuell Mühe bereiten. Die Ursachen hierfür können unter anderem auf den Rohstoffmarkt, die Covid-19-Pandemie, den Russland-Ukraine-Konflikt und die Kapazitätsengpässe bei Luft- und Seefracht zurückgeführt werden. Unter Berücksichtigung der Risikolage und sich stets verändernden Rahmenbedingungen ist es für die Bystronic Laser AG unabdingbar, ein Beschaffungsrisiko-Management in ihre Prozesse zu implementieren. Dadurch bietet sich die Chance, echte Ergebnisverbesserungen zu erreichen, wenn bewusst entschieden wird, welche Risiken eingegangen und gleichzeitig vorhandene Risiken begrenzt und gesteuert werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bystronic Laser AG, Niederönz, Schweiz
Autorinnen und Autoren
Tasdemir, Betül
Betreuende Dozierende
Simic, Radovan
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Risikomanagement, Supply Chain, Supply Chain Management, Beschaffungsrisiko-Management