Optimierung CAPEX-Prozess bei der Hirslanden AG

Die strategische Ausrichtung eines Unternehmens wirkt sich stark auf die Investitionstätigkeit aus. Damit Unternehmen ihre strategischen Ziele erreichen, müssen weitestgehend alle Entscheide an der Strategie ausgerichtet werden. Dies gilt im Besonderen für Investitionsentscheide.

Hoppler, Marco, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Hirslanden AG
Betreuende Dozierende Koch, Maximilian
Keywords CAPEX, Investitionen, Investitionscontrolling, Investitionsplanung
Views: 44
Der aktuelle Investitionsprozess der Hirslanden-Gruppe ist noch nicht optimal organisiert. Es bestehen seit mehreren Jahren deutliche Abweichungen zwischen dem bewilligten Investitionsbudget und den effektiv getätigten Investitionsausgaben. In vielen Fällen werden die budgetierten finanziellen Ressourcen unterjährig für Investitionen ausgegeben, welche nicht geplant waren. Daraus resultiert ein erheblicher administrativer Aufwand, da für diese Investitionen die Finanzierung sichergestellt werden muss.
Die Bachelor Thesis beschäftigt sich mit der Optimierung des Investitionsprozesses der Hirslanden AG. Dabei werden die einzelnen Phasen des Investitionsprozesses analysiert und mit den Best Practice anderer Unternehmen verglichen. Die Schwerpunkte der Bachelor Thesis liegen auf der Planung und Bewertung von Investitionen sowie auf der Regelung der Verantwortung im Investitionsprozess. Die Bachelor Thesis untersucht, wie die Verteilung der finanziellen Ressourcen auf potenzielle Investitionen optimal zu erfolgen hat und wie Investitionen strukturiert bewertet und gesteuert werden können.
Die Kunst der Investitionsplanung liegt darin, ein angemessenes Mittelmass zwischen Budgetverbindlichkeit und Flexibilität sicherzustellen. Die Budgetverbindlichkeit kann gesteigert werden, indem basierend auf einer 10-Jahres-Planung der Instandhaltungs- und Ersatzinvestitionen ein fundierter, fixer Betrag des gesamten CAPEX-Budgets für diese Investitionskategorie reserviert wird. Um dennoch eine gewisse Flexibilität zu wahren, sollen über sämtliche Investitionskategorien hinweg Budget-Reserven eingeplant werden. So kann die Hirslanden-Gruppe auch auf unvorhergesehene Marktchancen reagieren, ohne die gesamte Planung anpassen zu müssen. Eine zweite Herausforderung ist es, den Prozess so zu gestalten, dass rationale Entscheide gefördert werden. Die Basis dafür bilden transparent aufbereitete Entscheidungsgrundlagen, wie Investitionsrechnungen, Risiko- oder Nutzwertanalysen. Die Ergebnisse sollen in einer priorisierten Rangordnung abgebildet werden. Um eine optimale Investitionssteuerung zu gewährleisten, muss in der Organisationsstruktur zudem sichergestellt sein, dass die Investitionsplanung und -Steuerung von derselben Abteilung durchgeführt wird.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Hirslanden AG, Glattpark
Autorinnen und Autoren
Hoppler, Marco
Betreuende Dozierende
Koch, Maximilian
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
CAPEX, Investitionen, Investitionscontrolling, Investitionsplanung